Kultur / Langenfeld, 18.05.2020

Absage von Comedy-Show

Leider musste die für den 21. Juni 2020 geplante Comedy-Show „Reusrath lacht - Oli Materlik und Gäste” abgesagt werden.

 

Ticket-Rückgabe im Gemeindehaus

Im Vorverkauf haben Gäste Karten für eine ebenfalls abgesagte Show am 29. März 2020 gekauft. Diese Tickets sollten im Juni als Eintrittskarten gelten. Jetzt aber können alle ihre Karten bis zum 21. Juni dieses Jahres zurückgeben. Man erhält das Eintrittsgeld in voller Höhe zurück. Die Rückgabe erfolgt im Evangelischen Gemeindehaus Reusrath, Trompeter Straße 42, 40764 Langenfeld, Telefon 02173/149123. Im Gemeindehaus ist montags bis freitags tagsüber meist eine Mitarbeiterin anzutreffen. Wer sicher gehen möchte, ruft bitte vorher an. Man kann das Eintrittsgeld auch gern spenden, indem die Eintrittskarten nicht zurückgegeben werden. Sie verlieren nach dem 21. Juni ihre Gültigkeit. Der Gemeindehaus-Förderverein und die Künstler verzichten zur Zeit auf viele Einnahmen und danken allen, die ihr Eintrittsgeld nicht zurückfordern. Die nächste Show „Reusrath lacht” soll, so hofft man bei den Veranstaltern, noch in diesem Jahr stattfinden. Infos über den Termin und den Beginn des Vorverkaufs finden Interessierte auf www.kirche-langenfeld.de.

25.07. / Kultur / Langenfeld

Interessante Ausstellungen

Der Förderverein Wasserburg Haus Graven weist darauf hin, dass es aktuell einige interessante Ausstellungen in der Wasserburg zu sehen gibt.mehr

04.07. / Kultur / Langenfeld

Deneuve und Binoche

Am 12. Juli 2020 gibt es in der REX-Programmkinoreihe „Lebenslust – spezial” den Streifen „La Vérité – leben und lügen lassen”.mehr

29.06. / Kultur / Monheim

Nächstes Klangwellenkonzert am 5. Juli

Das nächste Konzert der Reihe „Klangwellen 714” des Vereins „Marienkapelle am Rhein e.V.” findet am Sonntag, den 5. Juli 2020, um 16 Uhr, statt.mehr

13.06.
Kultur / Langenfeld
„Enkel für Anfänger”
03.06.
Kultur / Langenfeld
Rex-Kino wieder geöffnet
22.05.
Kultur / Monheim
„Beethoven und das Streichquartett”
08.04.
Kultur / Monheim
Monheim Triennale auf 2021 verschoben