Kultur / Langenfeld, 24.07.2019

Audrey Hepburn und Liz Taylor

Den Glanz von Hollywood in Schwarz-Weiß und Farbe erleben, das kann man jetzt an der Hauptstraße 83.

 

Bis Oktober

Die Ausstellung „Audrey Hepburn und Liz Taylor” im Stadtmuseum wurde am 12. Juli eröffnet; sie endet am 6. Oktober dieses Jahres. Mit über 70 Schwarz-Weiß- und Farbfotografien werden zwei unvergessene Ikonen der Filmgeschichte szenisch in ganz unterschiedlicher Weise präsentiert – am Film-Set, im Foto-Studio oder ganz privat. Der Fotograf Bob Willoughby lässt die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung eintauchen in die große Zeit der Filmdiven. Bob Willoughby (1929-2009) war über 40 Jahre lang Chronist der amerikanischen Filmgeschichte. Sein fotografischer Blick war sensibel, neugierig und forschend, er arbeitete stilistisch in der Tradition der Glamourfotografie, ohne seinem eigenen Stil untreu zu werden, und schaffte mit den Porträts von Audrey Hepburn und Liz Taylor ein Bildgedächtnis der amerikanischen Filmgeschichte. Öffnungszeiten: täglich außer montags, 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

02.04. / Kultur / Langenfeld

Kulturelles Ersatzprogramm

Die Zeiten der Corona-Krise sind auch für Kulturschaffende ganz besondere.mehr

26.03. / Kultur / Monheim

Absage von Veranstaltungen

Die Jahreshauptversammlung des Marienkapellenvereins am 1. April und das Klangwellenkonzert am 5. April finden nicht statt.mehr

04.02. / Regional / Kultur / Haan

„Rhythm of the Dance 2020”-Gewinnspiel

Stadtmagazin-online.de verlost zwei Frei-Tickets für den Auftritt der „Rhythm of the Dance Tour 2020” am Mittwoch, den 12. Februar 2020, um 20 Uhr in der Stadthalle Hilden.mehr

04.02.
Regional / Kultur / Haan
„Kodo Tour 2020”-Gewinnspiel
29.01.
Kultur / Monheim
Hammerflügel in der Marienkapelle
18.01.
Kultur / Monheim
Kreatives Schreiben im Ulla-Hahn-Haus
10.01.
Kultur / Langenfeld
Literatur-Auslese: „Das Mädchen vom Moorhof”