Kultur / Langenfeld, 24.07.2019

Audrey Hepburn und Liz Taylor

Den Glanz von Hollywood in Schwarz-Weiß und Farbe erleben, das kann man jetzt an der Hauptstraße 83.

 

Bis Oktober

Die Ausstellung „Audrey Hepburn und Liz Taylor” im Stadtmuseum wurde am 12. Juli eröffnet; sie endet am 6. Oktober dieses Jahres. Mit über 70 Schwarz-Weiß- und Farbfotografien werden zwei unvergessene Ikonen der Filmgeschichte szenisch in ganz unterschiedlicher Weise präsentiert – am Film-Set, im Foto-Studio oder ganz privat. Der Fotograf Bob Willoughby lässt die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung eintauchen in die große Zeit der Filmdiven. Bob Willoughby (1929-2009) war über 40 Jahre lang Chronist der amerikanischen Filmgeschichte. Sein fotografischer Blick war sensibel, neugierig und forschend, er arbeitete stilistisch in der Tradition der Glamourfotografie, ohne seinem eigenen Stil untreu zu werden, und schaffte mit den Porträts von Audrey Hepburn und Liz Taylor ein Bildgedächtnis der amerikanischen Filmgeschichte. Öffnungszeiten: täglich außer montags, 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

27.11. / Kultur / Monheim

Wohnzimmerkonzert im Sojus-Café

Am heutigen Sonntag heißt es im Sojus-7-Café „Zum goldenen Hans”, Ernst-Reuter-Platz 14, wieder: Bühne frei für ein intimes Wohnzimmerkonzert.mehr

10.10. / Kultur / Monheim

Forum für Literatur

Die Bibliothek an der Tempelhofer Straße 13 ist bald Gastgeberin für ein Forum von meist Monheimer Autorinnen und Autoren.mehr

22.09. / Kultur / Langenfeld

Museumsnacht am Freitag

Am Freitag, den 23. September 2022, öffnet das Stadtmuseum seine Ausstellungsräume für die Museumsnacht von 18 bis 22 Uhr.mehr

14.09.
Kultur / Monheim
Ulla Hahn stellt neuen Roman vor
14.08.
Kultur / Monheim
Filmische Europareise
22.01.
Kultur / Langenfeld
Auf den Spuren von Max Liebermann
16.01.
Kultur / Langenfeld
Lesungen und Workshop verschoben