Reges Interesse gab es beim „Tag der Architektur“. Foto: Kulturelles Forum

Kultur / Langenfeld, 29.06.2010

Kotten: Führung am 4. Juli

Eine Woche nach dem „Tag der Architektur“ lädt der Förderverein Stadtmuseum wieder zur Schalenschneiderkotten-Führung.

 

Architekten standen Rede und Antwort 

Am vergangenen Wochenende öffnete der Schalenschneider-Kotten im Volksgarten anlässlich des „Tages der Architektur“ seine Tür. Viele nutzten diese einmalige Gelegenheit, mit den Entwerfern des Ausstellungsgebäudes ins Gespräch zu kommen. Unter den Besuchern waren Architekten, die den Kotten aus den teilnehmenden Bauwerken Nordrhein-Westfalens für ihre Besichtigung ausgewählt hatten, um etwas über dieses außergewöhnliche Gebäude zu erfahren. Aber auch kulturinteressierte Langenfelder, die das historische Handwerk des Schalenschneidens kennenlernen wollten, besuchten den Kotten. Die Architekten des Gebäudes, die Langenfelder Bauunternehmer Guido Boes und Gereon Schmahl, beantworteten Fragen zur architektonischen Konzeption. Für Informationen zu der ausgestellten Werkstatt stand das Team des KULTURELLEN FORUMS zur Verfügung. In einer filmischen Dokumentation des Wiederaufbaus wurde der Entstehungsprozess des Ausstellungsgebäudes nachvollziehbar. 

Führung am 4. Juli 

Für alle, die den Kotten auch gerne einmal ganz aus der Nähe betrachten möchten, bietet der Förderverein Stadtmuseum am 04. Juli 2010 um 11 Uhr eine öffentliche Führung an. Bei der Führung können die Besucher den Kotten mit all seinen Maschinen, Sägen und Werkzeugen entdecken. In einer kleinen Filmpräsentation sieht man den Kotten in voller Funktion. Anschließend kann man bei einem fachkundig geführten Rundgang die Messergriffwerkstatt und ihre spannende Geschichte kennenlernen. Die Führung dauert etwa eine Stunde. Es wird eine Spende für den Förderverein Stadtmuseum von 2,50 Euro pro Person erbeten. Für Mitglieder des Museumsvereins ist die Teilnahme kostenlos. Treffpunkt ist der Schalenschneider-Kotten im Langenfelder Volksgarten. Eine Anmeldung ist bis Freitag, den 02.07.2010, 13 Uhr erforderlich unter: 02173 / 91939-63. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

18.01. / Kultur / Monheim

Kreatives Schreiben im Ulla-Hahn-Haus

Es gibt noch freie Plätze für die Schreibwerkstatt ab 21. Januar.mehr

10.01. / Kultur / Langenfeld

Literatur-Auslese: „Das Mädchen vom Moorhof”

In der Stadtbibliothek gibt es bald wieder die Literatur-Auslese zum Feierabend; es liest Ingeborg Semmelroth.mehr

03.01. / Kultur / Monheim

Highlight in Marienkapelle

Mit einem Highlight internationalen Ranges eröffnet die Reihe „Klangwellen 714” am 5. Januar das neue Konzertjahr 2020.mehr

30.12.
Kultur / Monheim
Kalender listet viele Angebote auf
06.12.
Kultur / Langenfeld
Ingeborg Semmelroth liest „Lügnerin”
22.11.
Kultur / Langenfeld
Veranstaltung zu Maurice Ravel
14.11.
Kultur / Langenfeld
Kunst und Kuchen