Kultur / Langenfeld, 15.09.2019

Lange Nacht der Volkshochschulen

Am Freitag, den 20. September, öffnet die vhs Langenfeld ab 18 Uhr ihre Türen zur Langen Nacht der Volkshochschulen.

 

Wünsche bis zum Lebensende erfüllt

Durch Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung kann man in gesunden Tagen dafür sorgen, dass die Wünsche und Bedürfnisse bis zum Lebensende erfüllt werden, auch wenn man sie nicht mehr selbst äußern und durchsetzen kann. In einem VHS-Vortrag am Dienstag, 24. September, werden Einzelheiten erläutert. Beginn in Raum 021 an der Tempelhofer Straße 15 ist um 18.30 Uhr. Der Vortrag informiert über den Sinn und Zweck der verschiedenen Regelungen und ihre Reichweite. Referentin, Rechtsanwältin Martina Groth, ist spezialisiert auf Familien-, Erb- und Seniorenrecht. Sie wird einen Überblick darüber geben, wie man sich für die Zeit absichern kann, in der Selbstbestimmung alters- oder krankheitsbestimmt eingeschränkt werden könnte. Das Entgelt für den Vortrag beträgt sechs Euro. Anmeldungen nimmt die Volkshochschule über das Anmeldeformular im Internet unter www.vhs.monheim.de, per E-Mail an vhs[at]monheim.de oder persönlich in der Geschäftsstelle an der Tempelhofer Straße 15 entgegen. (nj)

30.09. / Kultur / Langenfeld

Haydn, Mozart und Schubert

Am Sonntag, den 13. Oktober 2019, gibt es um 19 Uhr in der Wasserburg Haus Graven ein Kammerkonzert.mehr

26.09. / Kultur / Langenfeld

Lesung im Haus Arndt

Am 8. Oktober 2019 setzt die Künstlergruppe Falter ihre Veranstaltungsreihe „Das grüne Sofa” mit einer Lesung fort.mehr

11.09. / Kultur / Monheim

VHS-Vortrag: Utopie in der Kunst

Die Veranstaltung findet am morgigen Donnerstag in der Bücherstube Rossbach statt.mehr

02.09.
Kultur / Langenfeld
Von Römern, Rur und romantischer Natur
24.07.
Kultur / Langenfeld
Audrey Hepburn und Liz Taylor
18.05.
Kultur / Monheim
Kunst, Lesungen und Konzerte
15.05.
Kultur / Haan
Internationale Kammermusik in Haan