Ingeborg Semmelroth liest heitere und satirische Prosa. Foto: Stadt Langenfeld

Kultur / Langenfeld, 25.10.2018

Literatur-Auslese zum Feierabend

Am Freitag, den 2. November 2018, um 17 Uhr startet wieder die Reihe „Literaturauslese zum Feierabend”.

 

Brecht, Walser, Mickel

Ingeborg Semmelroth liest heitere und satirische Prosa der Gegenwart von Bertholt Brecht, Martin Walser und Karl Mickel. „Die unwürdige Greisin” von Bertold Brecht erzählt von einer Frau, die zwei Leben lebte; eines, indem sie nur für ihren Mann und ihre Kinder da war und eines, indem sie begann, sich selbst zu verwirklichen. In „Die Klagen über meine Methoden” häufen sich von Martin Walser schildert dieser hier einen übereifrigen Portier, der durch seine Menschlichkeit den Besuchern und seiner Firma gerecht werden wollte. Leider zeigte die Geschäftsleitung für „seine Methoden” mit einem solchen Zeitaufwand kein Verständnis. Karl Mickel, Sohn eines Tischlers und einer Hausangestellten, erlebte sehr bewusst den 2. Weltkrieg, von dessen vielfältigen Auswirkungen ein Thema in der skurrilen Kurzgeschichte „Der Sohn der Scheuerfrau” zu finden ist. Gelesen wird in der Stadtbibliothek, Hauptstraße 131. Der Eintritt kostet vier Euro.

23.03. / Kultur / Haan

Musikalische Zeitreise ins 18. Jahrhundert

Ein tolles Konzert wird die Haaner am 29. März sicher begeistern.mehr

20.03. / Kultur / Monheim

Musikschule lädt zur Session ein

Am 27. März kann im Spielmann bei freiem Eintritt jeder mitmachen.mehr

24.02. / Kultur / Langenfeld

Der Doc ist krank!

Aus Krankheitsgründen muss die für den 27. Februar geplante Veranstaltung mit René Steinberg und Doc Esser im Schaustall verlegt werden.mehr

07.02.
Kultur / Monheim
Produktion von Livehörspielen
30.01.
Kultur / Langenfeld
Führung für Demenzkranke
22.01.
Kultur / Langenfeld
Vorlesewettbewerb: Sieger steht fest!
05.01.
Kultur / Langenfeld
Kino im Schaustall