Der Monheimer Musikschullehrer Koray Sari vor dem Leanderturm am Bosporus. Foto: Jörg Sommerfeld

Kultur / Monheim, 25.03.2018

Musikschule: Grössere Kooperation mit Atasehir

Jörg Sommerfeld und Koray Sari waren für genauere Planungen in der türkischen Partnerstadt.

 

Interkulturelles Musizieren

Ein interkulturelles Musizieren und auch einen Lehreraustausch bereiten Monheims Musikschule und die „Intendanz für Kultur und Sozialarbeit” aus der türkischen Partnerstadt Atasehir vor. Zur Vorbereitung waren Musikschullehrer Koray Sari und Musikschulleiter Jörg Sommerfeld kürzlich am Bosporus. Atasehir ist trotz 420.000 Einwohnern nur ein Stadtteil der Metropole Istanbul. Die türkische Bildungseinrichtung ist eine Kombination aus Volkshochschule, Musikschule, Kunstschule, Sportschule und Nachhilfeinstitut. Rund 6000 Kinder werden dort in allen Abteilungen unterrichtet. Ein interkulturelles Musizieren bietet sich auch an, weil Monheim am Rhein mit Koray Sari einen ausgewiesenen Spezialisten sowohl für die anatolische Folklore als auch für die klassische Musik hat. Neben einem gemeinsamen Musizieren von Schülern wird ein Lehreraustausch angestrebt. „Die völlig unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Unterrichtstraditionen können sehr inspirieren”, weiß Musikschulleiter Jörg Sommerfeld zu berichten. (nj)

17.04. / Kultur / Monheim

Rund um Frühlingsbräuche

Die kfd St. Gereon Monheim lädt wieder zu einem „musikalisch-literarischen Frühstück” ein.mehr

04.04. / Kultur / Monheim

Helmut Welsch in Düsseldorf

Bei der Ausstellung „form & linie” ist auch der Monheimer Künstler Helmut Welsch dabei.mehr

14.03. / Kultur / Monheim

Ferien in der Kunstakademie

Die Kunstschule bietet letzte freie Plätze im bunten Angebot „Über dem Regenbogen” an.mehr

01.03.
Regional / Kultur / Monheim
„Aus Freude am Barock”
25.02.
Kultur / Monheim
Musikschule lädt zur „Talentspirale” ein
01.02.
Kultur / Monheim
Sieg beim Vorlesewettbewerb
24.01.
Kultur / Langenfeld
Foto-Ausstellung von Friedemann Fey