Rheinsternchen überreichen einen Film mit digitalem Tanz an den Langenfelder Bürgermeister. Foto: Stadt Langenfeld

Kultur / Langenfeld, 13.02.2021

Rheinsternchen tanzen digital

So ganz müssen die Langenfelder Jecken nicht auf ihren geliebten Karneval verzichten, denn ganz dem digitalen Trend in der Corona-Pandemie folgend, haben auch die Rheinsternchen einen Tanz einstudiert und als Film festgehalten.

 

Eindrucksvoller Zusammenschnitt

In Form eines eindrucksvollen Zusammenschnitts präsentieren die Rheinsternchen viele einzeln aufgezeichnete Tänze an zahlreichen bekannten und prägnanten Orten der Stadt Langenfeld. Per digitalem Filmschnitt zusammengefügt, ergibt sich auf diese Weise ein einzigartiger Gemeinschaftstanz. Die Initiative zu dieser Idee kam aus den Reihen der Rheinsternchen. Das Ergebnis war pünktlich am Altweiberdonnerstag ab 11.11 Uhr auf der Internetseite der Rheinsternchen (www.rheinsternchen.de) zu sehen. Außerdem verlinkte die Jugendtanzgruppe den etwa zweiminütigen Tanz auch auf seinen gleichnamigen Social Media-Auftritten auf Facebook und Instagram. Eine exklusive Vorpremiere erhielt Bürgermeister Frank Schneider in Form eines USB-Sticks, auf dem die Filmdatei aufgespielt wurde, aus den Händen des Rheinsternchens Viviane, die ihm nicht nur den Film überreichte, sondern auch den aktuellen, in kleiner Stückzahl aufgelegten Sessionsorden der Rheinsternchen – selbstverständlich ganz Corona-konform im Freien vor dem Rathaus, mit Mundbedeckung und ohne das obligatorische „Bützche”. Der Bürgermeister zeigte sich angesichts der großen Kreativität der Tanzgarde begeistert von dem Film: „Unsere Karnevalisten sind ein Vorbild in dieser Pandemie, indem sie das Beste aus der Situation machen und mit viel Enthusiasmus Alternativen bieten, damit die Langenfelderinnen und Langenfelder in diesem Jahr nicht gänzlich auf den Karneval verzichten müssen. Diese Impulse sind in diesen Tagen besonders wichtig.” Für Frank Schneider war es selbstverständlich, dass der Rheinsternchen-Film auch auf den städtischen Medien mit einem Link beworben wird. Seine Hoffnung und sein Aufruf lauten dabei einmal mehr: „Wir freuen uns auf das nächste Jahr!”

16.01. / Kultur / Langenfeld

Lesungen und Workshop verschoben

Die eigentlich für Januar und Februar geplanten Lesungen in der Stadtbibliothek Langenfeld sind pandemiebedingt verlegt worden.mehr

30.12. / Kultur / Monheim

Eröffnung des Monheimer Konzertjahrs

Am kommenden Sonntag findet im Zeichen von Querflöte und Gitarre das 139. Konzert des Vereins Marienkapelle am Rhein e.V. in der Reihe „Klangwellen 714” statt.mehr

24.06. / Kultur / Monheim

Tag der Architektur

Die Stadt ist am kommenden Wochenende mit dem zu Ehren von Pfarrer Franz Boehm errichteten Erinnerungsort an der St.-Gereon-Kirche dabei.mehr

06.06.
Kultur / Monheim
Randale auf dem Schützenplatz
31.03.
Regional / Kultur / Haan
Neanderthal Museum bleibt geöffnet
17.02.
Kultur / Monheim
Kostenfrei Filme, Serien und Dokumentationen schauen
21.01.
Kultur / Monheim
Ulla-Hahn-Haus sucht jugendliche Jury