Politik / Haan, 09.07.2020

Ein Grund zum Feiern

Die Stadt Haan wird 2021 100 Jahre alt – nicht nur für Haans FDP-Fraktionschef ein Grund zum Feiern.

 

Projektgruppe

Haans FDP-Fraktionsvorsitzender Michael Ruppert begrüßt, dass die Stadtverwaltung jetzt eine Projektgruppe gebildet habe, die sich damit beschäftigen solle, wie die Gartenstadt im nächsten Jahr ihr 100-Jähriges feiere. Ruppert: „Natürlich ist Haan viel älter, aber eine Stadt mit allen Rechten ist die Gemeinde erst durch Erlass des Preußischen Staatsministeriums im Februar 1921 geworden. Bis dahin durften die Haaner oder ihr Rat zwar den Bürgermeister bezahlen, aber nicht einmal selber wählen.” Wie glücklich die Entwicklung der „jungen” Stadt seither trotz aller zwischenzeitlichen Krisenzeiten gewesen sei, zeige sich nicht nur in den aktuellen „Städterankings”, sondern besonders im Vergleich mit anderen Gemeinden, die damals gleichzeitig zu Städten erhoben worden seien: Vohwinkel, damals noch im Kreis Mettmann, gehöre längst zu Wuppertal, Wiesdorf sei Stadtteil von Leverkusen geworden. Diesem Schicksal sei Haan 1975 bekanntlich knapp entgangen – dank des Zusammenhalts seiner Bürger und des Zusammenstehens mit Gruiten. Ruppert: „Ein Grund mehr, richtig zu feiern!”

29.07. / Politik / Haan

Haan als Fachhochschul-Standort?

Die FDP kann sich die Gartenstadt sehr gut als Fachhochschul-Standort vorstellen.mehr

21.07. / Politik / Monheim

Alle Plätze in Wahllokalen besetzt

Zahlreiche Helferinnen und Helfer haben sich für die Kommunal- und Integrationsratswahl am 13. September gemeldet.mehr

18.07. / Politik / Monheim

Stadt sucht Wahlhelfer

Der Einsatz erfolgt am 13. September in einem der 20 Wahllokale im Stadtgebiet.mehr

13.07.
Politik / Monheim
Zimmermann gratuliert französischem Amtskollegen
02.07.
Regional / Politik
Visualisierung der A3-Planung
23.06.
Politik / Haan
WLH schickt Lukat ins Rennen!
21.06.
Politik / Haan
Bürgermeisterkandidat: SPD nominiert Stracke