Das Fehlverhalten einiger Betriebshofmitarbeiter erschüttert das Rathaus. Foto: Hildebrandt

Politik / Langenfeld, 30.06.2010

Ermittlungen gegen Betriebshof-Mitarbeiter!

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt gegen einige Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes.

 

Schneider: „Zwei Freistellungen“

Im Raume stehen laut Bürgermeister Frank Schneider Vorwürfe wie Unterschlagung, Untreue, Vorteilsnahme, Betrug und Diebstahl. Laut Schneider habe es nach den ersten Anhörungen am heutigen Mittwoch zwei Freistellungen von Mitarbeitern gegeben, gegen die zudem ein Hausverbot für sämtliche städtische Stellen verhängt worden sei. Auch erklärte der Verwaltungschef heute  gegenüber dem Stadtmagazin, dass sich zudem eine Anwaltskanzlei  um die in diesem Zusammenhang arbeitsrechtlich relevanten Dinge kümmere. Betroffen sind unseren Informationen zufolge offenbar alle hierarchischen Ebenen – somit also wohl auch die Referatsleitung. Die Schadenshöhe ist noch nicht absehbar.

Erklärung via Internet     

Schneider erklärte mittlerweile auf den Internetseiten der Stadt: „Ich möchte auf diesem Wege ausdrücklich betonen, dass es sich, gemessen an unserem Personalbestand von aktuell etwa 620 Mitarbeitern, um einige wenige schwarze Schafe handelt, die aus mir nicht vorliegenden Gründen nicht zwischen Recht und Unrecht unterscheiden konnten.“ Langenfeld werde auch weiterhin eine besondere Stadt bleiben und in der Region und im Land „eine Leuchtturmfunktion einnehmen“. Daran würden auch die wenigen Mitarbeiter nichts ändern, die mit ihrem Fehlverhalten zwar dem Ruf Langenfelds Schaden zugefügt hätten, „unsere hohe Reputation in der Republik aber nicht ruinieren werden“. Dafür sei „unsere städtische Gemeinschaft zu stark“. Schneider weiter: „Wir werden die teilweise schon bestätigten Verdachtsmomente in Reihen des Betriebshofes restlos aufklären und bis in die kleinste Verästelung sanktionieren.“ (FRANK STRAUB)

 

27.02. / Regional / Politik

Grüne: „Baumängel endlich beheben”

In Sachen Virneburgschule melden sich die Grünen zu Wort.mehr

28.01. / Politik / Langenfeld

Treffen der SPD-AG 60plus

Am Mittwoch, den 29. Januar 2020, ab 15 Uhr treffen sich die Mitglieder der AG 60plus der SPD Langenfeld im Siegfried-Dißmann-Haus (Solinger Straße 103).mehr

19.12. / Regional / Politik

Koordination von Grossbaustellen

Letzte Woche haben im NRW-Verkehrsministerium 25 Kommunen eine Absichtserklärung zur besseren Koordination von Großbaustellen unterzeichnet.mehr

17.12.
Politik / Monheim
CDU nominiert Bürgermeisterkandidaten
16.12.
Politik / Monheim
Letzte Ratssitzung 2019
13.12.
Politik / Haan
Noll begrüsst Tabakwerbeverbot
23.11.
Politik / Monheim
Generationen, Kultur und Soziales