Politik / Langenfeld, 18.12.2021

Fortführung der Livestreams

Letzte Woche wurde in der Ratssitzung der Stadt Langenfeld mehrheitlich beschlossen, die Testphase der Live-Übertragungen von Sitzungen zu verlängern.

 

Ausschreibung

Am vergangenen Montagabend stimmten sich die Vorsitzenden der im Rat vertretenen Fraktionen wie in der Ratssitzung vereinbart mit der Verwaltung zu den Details des Live-Streamings im ersten Quartal 2022 ab. Grundsätzlich wurde sich darauf verständigt, dass mit Ausnahme des Sportausschusses und des Kulturausschusses (beide am 25. Januar 2021) alle Sitzungen bis einschließlich Ende März inklusive der Ratssitzung übertragen werden sollen. Es wird eine Ausschreibung auf den Weg gebracht, mit dem Ziel, die genannten Sitzungen zu übertragen. Insgesamt sollen es 13 Livestreams sein. Die dafür benötigten Mittel werden im neuen Jahr bereitgestellt. Abschließend waren sich die Fraktionsvorsitzenden und die Stadtverwaltung einig, dass zu Beginn des zweiten Quartals eine Evaluierung der zweiten Testphase vorgenommen wird, an deren Ergebnis sich das weitere Vorgehen in Sachen Live-Streaming orientieren wird.

16.05. / Regional / Politik / Haan

Union gewinnt Landtagswahl

Die CDU um Ministerpräsident Hendrik Wüst hat die NRW-Landtagswahl klar gewonnen.mehr

06.04. / Politik / Monheim

Der Stadtrat tagt

Am heutigen Mittwoch, den 6. April, tagt der Stadtrat. Beginn im Ratssaal ist um 17 Uhr.mehr

08.02. / Politik / Langenfeld

Dr. Mirko Bange neuer FDP-Chef

Die FDP Langenfeld stellt sich personell neu auf. Turnusgemäß haben die Freidemokraten ihren Vorstand neu gewählt.mehr

30.01.
Politik / Monheim
Kulturausschuss tagt am Mittwoch
06.01.
Politik / Monheim
PETO30plus!-Themenabend zur „Monheimer Wohnen GmbH”
04.01.
Politik / Monheim
Stadtrat tagt am 12. Januar
22.12.
Politik / Langenfeld
Köpp neuer CDU-Vorsitzender