Politik / Monheim, 09.04.2017

Helfer für Landtagswahl gesucht

Die Stadt Monheim sucht Helfer für den Einsatz am 14. Mai in einem der 20 Wahllokale im Stadtgebiet.

 

50 Euro

Wahlbenachrichtigungen überprüfen, den Weg zur Wahlurne weisen und Stimmen zählen – Wahlhelfer erleben Demokratie aus nächster Nähe. Für die bevorstehende Landtagswahl am Sonntag, den 14. Mai, sucht die Stadt noch Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Das Wahlehrenamt können Personen übernehmen, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Sie müssen am Wahltag volljährig, also mindestens 18 Jahre alt sein, und ihren Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen haben. Der Einsatz erfolgt in einem der 20 Wahllokale im Stadtgebiet oder in einem der zehn Briefwahllokale, die alle in der Sekundarschule, am Berliner Ring 5, untergebracht sind. Dem Einsatzwunsch in Wohnortnähe wird, soweit es möglich ist, entsprochen. Für den Einsatz wird ein Erfrischungsgeld von 50 Euro ausgezahlt. Interessierte, die sich als Wahlhelfer zur Verfügung stellen möchten, können sich im Wahlbüro bei Werner Holtermann unter Telefon 02173/951-321, bei Tanja Osbringhaus unter Telefon 02173/951-504 oder per E-Mail an wahlbuero[at]monheim.de melden. (bh)

24.04. / Politik / Langenfeld

„Dreck-weg-Tag” in Reusrath

Die Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) lädt zum „Dreck-weg-Tag” in Langenfeld-Reusrath ein.mehr

17.04. / Politik / Monheim

Wahlbüro nimmt Arbeit auf

Die Wahlberechtigten erhalten in den kommenden Tagen Benachrichtigungskarten.mehr

05.04. / Politik / Langenfeld

SPD bestätigt Vorstand

Heike Lützenkirchen bleibt weiterhin Vorsitzende der SPD Langenfeld, ihr steht weiterhin Kurt Jaegeler als Stellvertreter zur Seite.mehr

29.03.
Politik / Langenfeld
Assmann weiter CDU-Vorsitzende
23.03.
Regional / Politik / Monheim
Körner bleibt Landesvorsitzender!
13.03.
Politik / Monheim
Zimmermann bei „Hart aber fair”
12.03.
Politik / Monheim
Am Mittwoch tagt der Stadtrat