Politik / Monheim, 10.07.2010

Junge Abenteurer können sich freuen

Endlich – ein fester Standort für den Monheimer Abenteuerspielplatz zeichnet sich ab.

 

Einstimmig

Andrea Stamm und Mitstreiter(innen) dürfen sich freuen - einstimmig beauftragte der Rat nun die Verwaltung, sich dafür einzusetzen, ein städtisches Gelände von 2000 Quadratmetern für abenteuerlustige Kinder nutzbar zu machen. Auch die St. Sebastianus-Schützen zeigten Bereitschaft, dem Verein Abenteuerspielplatz einen Grundstücksteil zur Verfügung zu stellen. Mehr zum wohl künftigen Abenteuerspielplatz-Areal am Rande des Rheinspielplatzes erfahren Sie hier:

http://monheimer.stadtmagazin-online.de/politik/artikelpolitik/article/feste-bleibe-fuer-den-abenteuerspielplatz.html

Auch beschloss der Rat, dass der künftige Grundschulverbund Alexander-von-Humboldt-Schule/Geschwister-Scholl-Schule  Armin-Maiwald-Schule heißen soll.

07.07. / Politik / Langenfeld

Neues in Sachen Wasserburg und RRX

Die Stadt Langenfeld hat ihre im Mai eingereichte Klage in Sachen Rhein-Ruhr-Express (RRX) zurückgezogen.mehr

21.06. / Politik / Langenfeld

Katholischer Friedhof bekommt Parkplätze

Für den katholischen Friedhof St. Barbara in Reusrath werden laut B/G/L zwölf neue PKW-Stellplätze geplant.mehr

06.06. / Politik / Monheim

Bebauungspläne im Mittelpunkt

Der Ausschuss für Stadtplanung, Umwelt, Bauen und Verkehr tagt am heutigen Donnerstag.mehr

02.06.
Regional / Politik / Haan
Grüne wollen Klimafolgen immer einbinden
28.05.
Regional / Politik / Haan
Ergebnisse der Europawahl 2019 im Kreis Mettmann
22.05.
Politik / Monheim
Heute tagt der Stadtrat
28.04.
Regional / Politik / Haan
Noll trifft Hendele