Politik / Langenfeld, 21.11.2013

Locher Wiesen: B/G/L fordert Konsequenzen

Erneut hat laut B/G/L die Bürgerinitiative „Erhalt der Locher Wiesen“ das unsachgemäße Mähen des geschützten Biotops Locher Wiesen durch den Eigentümer festgestellt.

 

Vorsatz?

„Wegen der massiven Schädigung des Biotopes wurde der Eigentümer bereits im letzten Jahr von der Unteren Landschaftsbehörde ermahnt “, ärgert sich Andreas Krömer, Planungsexperte der B/G/L-Fraktion. „Mittlerweile drängt sich der Verdacht auf, dass hier unter Vorsatz die falschen Mahdmethoden durchgeführt werden, um das wertvolle Biotop zu schädigen“, so Krömer weiter. Die Zerstörung von Biotopen sei aber „kein Kavaliersdelikt“. Deshalb unterstützt die Wählervereinigung die Forderung der Bürgerinitiative, es nicht mehr bei bloßen Ermahnungen zu belassen.

„Bürgermeister soll unterstützen“

„Ob unbelehrbare Dummheit oder Kalkül, dem regelmäßigen Zuwiderhandeln müssen nur Konsequenzen folgen“, meint Gerold Wenzens, Fraktionsvorsitzender der B/G/L: Die Untere Landschaftsbehörde solle nun mit allen zur Verfügung stehenden Rechtsmitteln zukünftiges Fehlverhalten verhindern. Der Langenfelder Bürgermeister solle dies unterstützen.

06.02. / Politik / Langenfeld

Kritik an beabsichtigter Abholzung

Die CDU Langenfeld-Reusrath äußert sich zur geplanten Abholzung eines Waldstücks im Bereich Am Ohrenbusch.mehr

26.01. / Politik / Langenfeld

CDU begrüsst Anbindung

Die Langenfelder CDU-Fraktion begrüßt die Anbindung des Baugebietes Angerweg an die Opladener Straße.mehr

23.01. / Politik / Langenfeld

SPD: „Verwaltung muss unterstützen”

In Sachen Nahversorgung in Langfort meldete sich nun auch die Langenfelder SPD zu Wort.mehr

20.01.
Politik / Langenfeld
Sorge um Nahversorgung
07.01.
Politik / Haan
SPD für Umgestaltung
29.12.
Politik / Monheim
CDU bedankt sich bei Pflegepersonal
25.12.
Politik / Langenfeld
Neuer Vorstand des Integrationsrates