Die FDP-Fraktion bleibt bei ihrer Haltung zur Wasserburg. Foto: H. Degner

Politik / Langenfeld, 30.06.2010

Noack kontert Gassen-Kritik

Jetzt kontert FDP-Fraktionschef Frank Noack die Kritik von Rolf Dieter Gassen, über die wir jüngst berichteten.

 

„Wir nehmen nichts zurück“

„Wir haben von unserer jüngst via Pressemitteilung publizierten Position nichts zurückzunehmen“, so der Diplom-Kaufmann zum Stadtmagazin. Das Nutzungskonzept zur Wasserburg liege der FDP-Fraktion entgegen Gassens Äußerungen erst seit dem 28. Juni vor, ein Gesamt-Kulturkonzept gebe es weiterhin nicht, die Abfolge der Entscheidungsphasen empfinde man nach wie vor als zu kurz. Es gehe im Zusammenhang mit der Burg Haus Graven schließlich um die Verwendung von Steuergeldern, welche wohl überlegt sein sollte. (FRANK STRAUB)

12.09. / Politik / Langenfeld

B/G/L für „Taschengeldbörse”

Die B/G/L-Fraktion will in der nächsten Jugendhilfeausschuss-Sitzung über einen Antrag abstimmen lassen.mehr

09.09. / Politik / Monheim

Analyse der Lokalpolitik

Der Sozialverband KKV lädt wieder zum traditionellen Lokalpolitik-Gipfelgespräch ein.mehr

03.09. / Politik / Monheim

Ausschuesse tagen gemeinsam

Die Sitzung für Jugendhilfe sowie Schule und Sport ist am 4. September.mehr

07.07.
Politik / Langenfeld
Neues in Sachen Wasserburg und RRX
21.06.
Politik / Langenfeld
Katholischer Friedhof bekommt Parkplätze
06.06.
Politik / Monheim
Bebauungspläne im Mittelpunkt
02.06.
Regional / Politik / Haan
Grüne wollen Klimafolgen immer einbinden