Politik / Monheim, 14.09.2010

Sanierung von Rissen

Wie in den Vorjahren lässt die Stadt Schäden in den Asphaltdecken von Straßen sanieren.

 

Heiße Vergussmasse

Risse mit einer Gesamtlänge von vierzig Kilometern werden mit heißer Vergussmasse versiegelt und mit Splitt abgestreut. Ein Schwerpunkt ist diesmal das Berliner Viertel; aber auch in der Stadtmitte, auf dem Sandberg und in Blee werden Risse saniert.

20.000 Euro

Ziel ist es, weiteren Schäden durch eindringendes Wasser vorzubeugen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende September und kosten 20.000 Euro. In einigen Straßen werden Parkverbote ausgeschildert. Mit kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. Wegen des Rollsplitts sollte vorsichtig gefahren werden.

02.07. / Regional / Politik

Visualisierung der A3-Planung

KREIS METTMANN. Auf Antrag der bündnisgrünen Fraktion hat der Kreistag laut der Ökopartei jetzt einen wichtigen Beschluss gefasst.mehr

23.06. / Politik / Haan

WLH schickt Lukat ins Rennen!

Auf der Aufstellungsversammlung im Hotel am Park haben die anwesenden Mitglieder einstimmig Meike Lukat zur WLH-Bürgermeisterkandidatin gewählt.mehr

21.06. / Politik / Haan

Bürgermeisterkandidat: SPD nominiert Stracke

Einstimmig haben die Delegierten des SPD-Stadtverbandes Haan am 16. Juni 2020 Bernd Stracke zum Bürgermeisterkandidaten gewählt.mehr

19.06.
Politik / Monheim
Stadtrat tagt am 24. Juni
15.06.
Politik / Langenfeld
Lucht Bürgermeisterkandidat!
12.06.
Politik / Haan
Stadtradeln: Jusos verwundert
11.06.
Regional / Politik / Monheim
Geld für Sanierung