Politik / Monheim, 12.09.2010

Sportstätten, Betonsteinwerke, Hartz IV

Hier unser Überblick über aktuelle Entwicklungen in den städtischen Ausschüssen.

 

Sportstättenkonzept

Im Ausschuss für Stadtplanung, Umwelt, Bau- und Verkehrswese wollten Bürgermeister, SPD und Peto am Donnerstag eigentlich für die Änderung des Flächennutzungsplanes Baumberg-Ost stimmen – Voraussetzung für die Schaffung von rund 100 Wohneinheiten und die Verlegung der Bezirkssportanlage. Dazu kam es nun aber nicht, die CDU argumentierte, ein von den Bauern Bossmann und Muhr unlängst präsentierter Alternativvorschlag sei nicht in die Unterlagen einbezogen worden. Nun soll im Oktober im Rat neuerlich abgestimmt werden. Wie schon in unserer aktuellen Printausgabe geschrieben: Fortsetzung folgt – garantiert…

Opladener Straße

Die Firma „Menk’sche Betonsteinwerke“ mit Sitz an der Opladener Straße 160 wird mittel- und langfristig ihren Standort aufgeben, falls es gelingt, für diesen Bereich eine zumindest gleichwertige bzw. adäquate Nachfolgenutzung zu etablieren. Dies bietet die Chance einer Neuordnung des Gebietes und ermöglicht die Verknüpfung der umliegenden Gebiete miteinander bei gleichzeitiger Optimierung der städtebaulichen und landschaftlichen Belange. Die derzeitige Betriebsfläche soll für eine Wohn- und Gewerbenutzung entwickelt werden. Vor allem die naturräumlich interessante Lage am Monbagsee und die vorhandene Infrastruktur bieten hierfür vielfältige Möglichkeiten. Die Verwaltung erhielt jetzt vom Planungsausschuss den Auftrag, mehrere Nutzungsvarianten auszuarbeiten.

Förderschulen und Freilaufflächen

Im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport geht es am Mittwoch, den 15. September, um den Verbund, zu dem zum Schuljahr 2011/2012 drei Förderschulen zusammengeführt werden sollen. Auch das Monheimer Modell „Musikschule für alle!“ steht zur Diskussion. Ein Thema im Ausschuss für öffentliche und soziale Angelegenheiten sind am Donnerstag, den 16. September, Freilaufflächen für Hunde. Ein weiteres ist die künftige Organisationsstruktur für die Zahlung der „Hartz IV“-Leistungen im Kreis Mettmann.

07.07. / Politik / Langenfeld

Neues in Sachen Wasserburg und RRX

Die Stadt Langenfeld hat ihre im Mai eingereichte Klage in Sachen Rhein-Ruhr-Express (RRX) zurückgezogen.mehr

21.06. / Politik / Langenfeld

Katholischer Friedhof bekommt Parkplätze

Für den katholischen Friedhof St. Barbara in Reusrath werden laut B/G/L zwölf neue PKW-Stellplätze geplant.mehr

06.06. / Politik / Monheim

Bebauungspläne im Mittelpunkt

Der Ausschuss für Stadtplanung, Umwelt, Bauen und Verkehr tagt am heutigen Donnerstag.mehr

02.06.
Regional / Politik / Haan
Grüne wollen Klimafolgen immer einbinden
28.05.
Regional / Politik / Haan
Ergebnisse der Europawahl 2019 im Kreis Mettmann
22.05.
Politik / Monheim
Heute tagt der Stadtrat
28.04.
Regional / Politik / Haan
Noll trifft Hendele