Bürgermeister Daniel Zimmermann und seine Parteimitstreiter verteilten Kalender. Foto: PETO

Politik / Monheim, 29.12.2018

Von Schneelandschaften und Sonnenuntergängen

Der Kalender der Jugendpartei PETO für 2019 wurde letzten Samstag verteilt.

 

Einzigartige Motive

Am letzten Samstag liefen Weihnachtsmänner und -frauen mit blauen Mützen durch die Stadt. PETO-Mitglieder verteilten 1000 Exemplare ihres neuen Kalenders kostenfrei an die Bürgerinnen und Bürger. Am Einkaufszentrum Holzweg in Baumberg und vor dem Monheimer Tor konnte man die PETO-Weihnachtswichtel mit ihrem Kleinbus kaum übersehen. Es ist schon das sechste Jahr, in dem die Partei einen Kalender mit einzigartigen Motiven aus Monheim und Baumberg, größtenteils fotografiert von fotobegeisterten PETO30plus-Mitgliedern, gestaltet. „Wer also den Schelmenturm unter einer Schneedecke und einen leuchtenden Sonnenuntergang in den Rheinauen betrachten möchte oder aber neugierig ist, wie sich die Monheimer Altstadt beim Rosenmontagszug in einem Blechinstrument spiegeln kann, der sollte sich die Chance nicht entgehen lassen und am Samstag ein kostenloses Exemplar an unseren Ständen abholen”, erklärte im Vorfeld die PETO-Parteivorsitzende Lydia Hannawald.

28.05. / Politik / Monheim

Bebauungspläne stehen im Mittelpunkt

Der Ausschuss für Stadtplanung, Umwelt, Bauen und Verkehr tagt heute.mehr

26.05. / Politik / Haan

Polizeiwache: SPD hat Fragen

Als nicht ausreichend bezeichnet die Haaner SPD-Ratsfraktion die Informationen der Verwaltung zur geplanten Polizeiwache.mehr

24.05. / Politik / Monheim

Ausschüsse tagen gemeinsam

Die Sitzung für Jugendhilfe sowie Schule und Sport ist am 27. Mai.mehr

27.04.
Politik / Langenfeld
Antrag der Sozialdemokraten
24.04.
Politik / Langenfeld
Ideen für Langenfeld im Jahr 2025
16.04.
Regional / Politik / Haan
Noll: „Diätenerhöhung aussetzen”
15.04.
Politik / Langenfeld
Haushalt verabschiedet