Im Rathaus wird am Mittwoch nicht öffentlich diskutiert. Foto: Straub

Politik / Monheim, 09.07.2010

Was wird aus Fachmarktcenter und Kosten für IMR?

Eine Sondersitzung der städtischen Politiker findet am kommenden Mittwoch im Monheimer Rathaus statt.

 

Klage?

Die „Westdeutsche Zeitung“ berichtet davon, dass die Betreiber von Rathauscenter I und II „definitiv“ Klage gegen die Baugenehmigung für den dritten Trakt, also den neuen Fachmarktcenter, eingereicht hätten – Grund sei unter anderem ein den Lärmpegel nach oben treibendes Parkdeck des neuen Komplexes. Der Rat wolle sich am kommenden Mittwoch mit der Thematik „Center III“ befassen. Man darf gespannt sein, ob und wann der Baubeginn erfolgt.

3,43 Millionen Euro

In der selben – übrigens nicht öffentlichen – Sitzung soll es Presseberichten zufolge auch um einen Vergleich mit der Firma IMR gehen, die ihr Grundstück im Rheinpark aufgrund einer infolge von Anwohnerprotesten verhängten Änderungssperre nicht bebauen darf. Es ist von insgesamt 3,43 Millionen Euro die Rede, die IMR für Rückerstattung, Bodenverbesserung, Zinsen, Schadenersatz und Planungskosten verlange.

30.03. / Politik / Monheim

Marion Prell erneut gewählt

Auf der Tagesordnung der Ratssitzung letzte Woche stand auch die Wiederwahl der 1. Beigeordneten der Stadt Langenfeld, Marion Prell.mehr

23.03. / Regional / Politik / Haan

Kontaktverbot beschlossen!

Die Landesregierung hat ein weitreichendes Kontaktverbot für NRW per Rechtsverordnung erlassen, das heute in Kraft trat.mehr

21.03. / Regional / Politik / Haan

Landrat in haeuslicher Quarantaene

KREIS METTMANN. Landrat Thomas Hendele befindet sich zurzeit in häuslicher Quarantäne.mehr

03.03.
Politik / Langenfeld
Attraktive Förderung und Steuervorteile
27.02.
Regional / Politik
Grüne: „Baumängel endlich beheben”
28.01.
Politik / Langenfeld
Treffen der SPD-AG 60plus
19.12.
Regional / Politik
Koordination von Grossbaustellen