Politik / Langenfeld, 09.01.2017

Windkraft: Genehmigung laut B/G/L erteilt

Der B/G/L-Fraktion liegt Eigenangaben zufolge die Genehmigung des Kreises für den Bau von zwei Windenergieanlagen im Süden Reusraths vor.

 

Nur zwei Anlagen?

Diese sei dem antragstellendem Investor, einer Gladbecker GmbH, kurz vor Weihnachten zugesendet worden. „Offensichtlich hat der Kreis Mettmann trotz erheblicher Unstimmigkeiten in einem Umwelt-Gutachten den Bau von Windkraftanlagen mit 100 Meter Höhe nun doch genehmigt”, so der Reusrather B/G/L-Ratsherr Andreas Menzel. Allerdings umfasst die Genehmigung des Kreises der Wählervereinigung zufolge einige strenge Auflagen und statt der ursprünglich geplanten vier Windkraftanlagen seien lediglich zwei Anlagen beantragt und genehmigt worden. Auch dürften die Windräder zu bestimmten Tages-, Monats- und witterungsabhängigen Zeiten zum Schutz der Anwohner und der im Plangebiet festgestellten schützenswerten Tierarten nicht betrieben werden.

„Keine wirklich geeigneten Freiflächen”

Die B/G/L hatte in den letzten Jahren mit der Bürgerinitiative „Ruhiger Horizont” zusammengearbeitet. „Wir meinen, dass es bei uns, im am dichtesten besiedelten Landkreis Deutschlands, für große Windräder keine wirklich geeigneten Freiflächen gibt”, erklärt Ratsherr Menzel die Position der Wählervereinigung. Entsprechend heftig kritisierte die B/G/L dann auch den Vorstoß des Bürgermeisters, als dieser im Januar 2015 die bestehende Höhenbegrenzung für mögliche Windkraftanlagen in Reusrath aufheben, damit den Weg für 150 Meter hohe Windräder freimachen wollte. Gegen die Pläne des Bürgermeisters votierte dann in der Ratssitzung von Juni 2015 auch die CDU-Ratsmehrheit. „Ich betrachte den jetzigen Planungsstand als Teilerfolg, der auch dem großen Engagement der Bürgerinitiative ´Ruhiger Horizont´ zuzurechnen ist”, so Menzel. Die B/G/L will „den weiteren Planungsverlauf kritisch begleiten und in einer Anfrage an den Bürgermeister Antworten zur Information der Öffentlichkeit, die nächsten Planungsschritte und den möglichen Baubeginn einfordern”.

12.12. / Politik / Monheim

WDR-Reportage über Monheim

„Monheim – wie viel Islam verträgt eine Stadt?” heißt eine Reportage, die der Sender „tagesschau24” zeigt.mehr

05.12. / Politik / Langenfeld

Martinsviertel: Diskussion um Bebauung

Für Diskussionen und Verwirrung sorgten in den letzten Wochen die Planungen bezüglich des Richrather Martinsviertels.mehr

29.11. / Politik / Monheim

Stadtplanung steht im Mittelpunkt

Der Ausschuss tagt am 30. November im Monheimer Ratssaal.mehr

25.11.
Regional / Politik / Haan
Grüne: „Sozialticket erhalten”
04.11.
Politik / Monheim
Themenabend zum Thema Wohnen
20.10.
Politik / Langenfeld
Hauptversammlung der CDU Berghausen
05.10.
Politik / Monheim
Brühland legte Ratsmandat nieder