Auf der Bühne vor der Arena wurde die Mannschaft vorgestellt. Hier der Moderator mit den Stürmern Jovanovic, Torghelle, Beister, Gaus, Bröker, Wellington und Königs (von links nach rechts). Foto: Frank Straub

Regional / Sport, 01.08.2010

Bunte Saisoneröffnung der Fortuna

DÜSSELDORF. Einen bunten, sehr kinderfreundlichen Familientag gab es am Samstag anlässlich der Saisoneröffnung der Fortuna an und in der Esprit-Arena.

 

Lebendkicker und Pattexstuhl

Gut 10.000 Besucher pilgerten nach Stockum, sie wurden hier mit neuen Mannschaftspostern, Fortuna-Stundenplänen oder dem neuesten Fanartikel-Katalog (kultig im TV-Zeitschrift-Format) versorgt. Zahlreiche Aktionen sorgten für Spaß, insbesondere auch der jungen Gäste – es gab Hüpfburgen, Torwandschießen oder einen Lebendkicker. Bei einer  Schussgeschwindigkeitsmessung kam der Autor dieser Zeilen, der auch schon sportlich aktivere Tage hinter sich hat, auf läppische 70 Stundenkilometer. Es bestand ferner die Möglichkeit einer kostenlosen Stadionführung wie auch eines Fotos auf dem legendären Pattexstuhl aus der Ristic-Ära.

Außer Dum alle da

Die Fortuna-Stars wurden den Fans vorgestellt, außer dem erkrankten Sascha Dum war der komplette Kader anwesend. Vorstandsmitglied Thomas Allofs meinte, dass der Abgang von Bamba Anderson und Martin Harnik schmerze, man sich aber gut verstärkt habe. Das Wort „Aufstieg“ wollte an diesem Tag jedoch niemand in den Mund nehmen. Kapitän „Lumpi“ Lambertz kündigte an, schon bald wieder mit der Mannschaft trainieren und spielen zu wollen. Neuzugang Thomas Bröker merkte angesichts aufbrandender „kölnfeindlicher“ Gesänge an, dass er ja nur ein Jahr beim „Äffzeh“ gespielt habe. Nach der Mannschaftspräsentation auf der Bühne mischten sich die Kicker unters Volk, später schrieben sie Autogramme in der Arena.

Kritik und Termine

Einige Fans kritisierten die zunehmende Kommerzialisierung dieser Saisoneröffnungsfeste, obwohl diese sich in der NRW-Landeshauptstadt nach Ansicht des Autors noch vergleichsweise im Rahmen hält – wo im heutigen Profifußball eine ernsthafte Alternative zu einer Kommerzialisierung in zumindest gewissem Rahmen liegen soll, bleibt jedenfalls eher unklar. Wenig Freunde findet zudem das neue rot-blaue Auswärtstrikot der Fortunen, das viele an den „Erzfeind“ Wuppertaler SV erinnert. Am Dienstag spielt der Zweitligist aus Düsseldorf noch gegen einen saudi-arabischen Erstligisten - der „Derbycup“ in Aachen folgt am Sonntag (8. August, ab 16 Uhr, live bei Sport 1). Am 15. August steigt das erste Pflichtspiel in Koblenz (DFB-Pokal, 14.30 Uhr). Heute trifft man in einem Testkick auf den SSV Langenaubach (Anpfiff 17.30 Uhr). (FRANK STRAUB)

13.01. / Regional / Sport

Bayer und Fortuna vorm Rückrundenstart

Unterschiedliche Eindrücke hinterließen Fortuna Düsseldorf und Bayer Leverkusen bei den Testkicks am Freitag.mehr

07.01. / Regional / Sport

Trainingslager mit Palacios

LEVERKUSEN. Fußball-Bundesligist Bayer 04 hat am Samstag das Trainingslager in La Manga/Spanien bezogen.mehr

05.01. / Regional / Sport

Skrzybski zur Fortuna

DÜSSELDORF. Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf setzt in der Rückrunde auch auf Steven Skrzybski.mehr

24.12.
Regional / Haan / Monheim
Gedicht zum Heiligen Abend
19.12.
Regional / Politik
Koordination von Grossbaustellen
19.10.
Regional / Sport
Baumgartlinger bleibt am Rhein
31.07.
Regional / Vermischtes / Haan
Wir machen Urlaub