Regional / Sport, 24.04.2018

Carro de Prada folgt auf Schade

LEVERKUSEN. Fußball: Ein gebürtiger Spanier wird neuer Sprecher der Geschäftsführung bei Bayer Leverkusen.

 

Völler Geschäftsführer Sport

Der Gesellschafterausschuss der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH hat mit Wirkung zum 15. Mai 2018 Fernando Carro de Prada (53), zuletzt Vorstandsvorsitzender von Arvato in Gütersloh und Mitglied des Vorstands der Bertelsmann SE, zum weiteren Geschäftsführer berufen. Der gebürtige Spanier wird zum 1. Juli die Nachfolge von Michael Schade (65) als Sprecher der Geschäftsführung übernehmen. Schade wird, wie langfristig geplant, mit Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand gehen und zum selben Zeitpunkt in den Gesellschafterausschuss von Bayer 04 eintreten. Ebenfalls zum 1. Juli wird Rudi Völler (58) die neu geschaffene Position des Geschäftsführers Sport übernehmen. Seine Nachfolge als Sportdirektor tritt der bisherige Sport-Manager Jonas Boldt (36) an.

Ziele voll erfüllt

„Unter der Führung von Michael Schade hat sich Bayer 04 in den vergangenen fünf Jahren sehr gut entwickelt. Die Mannschaft spielte viermal in der Champions League, alle organisatorischen und wirtschaftlichen Ziele wurden voll erfüllt”, sagte Werner Wenning, der Vorsitzende des Aufsichtsgremiums des Bundesligisten. „Michael Schade hat die Organisation auf die Anforderungen der Zukunft ausgerichtet, Abläufe und Strukturen weiter verbessert, die Internationalisierung und Digitalisierung deutlich vorangetrieben und die Einnahmen aus Vermarktungsaktivitäten weiter gesteigert. In Namen des Gesellschafterausschusses möchte ich Michael Schade sehr herzlich für das Geleistete danken.” Mit Fernando Carro übernimmt ein international erfahrener Top-Manager die Leitung in der Geschäftsführung. „Herr Carro hat seine außergewöhnlichen Führungs- und Managementqualitäten in verschiedenen Top-Positionen im In- und Ausland nachhaltig unter Beweis gestellt. Zusammen mit der sportlichen Kompetenz in unserem Führungsgremium, deren Bedeutung durch die organisatorischen Veränderungen weiter gestärkt wird, sind wir gut aufgestellt für die Herausforderungen der nächsten Jahre”, sagte Werner Wenning. Bayer, das am Samstag 0:4 in Dortmund verlor, spielt am kommenden Samstag daheim gegen den VfB Stuttgart. Momentan liegt die Werkself auf Rang vier, der zur direkten Teilnahme an der Champions-League-Gruppenphase der kommenden Spielzeit berechtigen würde.

14.10. / Regional / Sport

Hilden schlägt sich achtbar

Fußball-Oberligist VfB Hilden schlug sich am Donnerstagabend wacker im Testkick gegen Fortuna Düsseldorf.mehr

24.09. / Regional / Sport / Haan

VfB Hilden gegen Fortuna

HILDEN. Fußball: Am 11. Oktober spielt Fortuna Düsseldorf bei der ersten Mannschaft des VfB Hilden.mehr

15.09. / Regional / Sport

Partnerschaft wird vorgesetzt

LEVERKUSEN. Bayer 04 Leverkusen und Lagardère Sports setzen ihre Partnerschaft fort.mehr

09.09.
Regional / Wirtschaft
Spendenmarathon der Volksbank
31.07.
Regional / Vermischtes / Langenfeld
Wir machen Urlaub
30.07.
Regional / Sport
AC Florenz gastiert in Düsseldorf
25.07.
Regional / Sport / Monheim
Niederrheinpokal: Erste Runde