In Düsseldorf lässt es sich gut leben – hier eine Impression aus dem Südpark. Foto: Frank Straub

Regional / Wirtschaft, 05.06.2010

Düsseldorf erneut Spitzenreiter

DÜSSELDORF. Die NRW-Landeshauptstadt ist auch in diesem Jahr die Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Deutschland.


Weltweit an Nummer 6

Zu diesem Ergebnis kommt die alljährlich von der Beratungsgesellschaft „Mercer“ durchgeführte weltweite Vergleichsstudie zur Bewertung der Lebensqualität in Großstädten. Insgesamt sieben deutsche Metropolen befinden sich unter den ersten 30 gelisteten Großstädten: Düsseldorf (Rang 6), München und Frankfurt am Main (beide Rang 7), Berlin (Rang 17), Hamburg (Rang 23), Nürnberg (Rang 24) und Stuttgart (Rang 30). Leipzig liegt etwas abgeschlagen auf Platz 64. Als Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität wurde in diesem Jahr Wien ermittelt. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Zürich und Genf. Das Schlusslicht unter den weltweiten Großstädten bildet Bagdad.

Kriterien

Zur Beurteilung der Lebensqualität wurden für jede Stadt 39 Kriterien aus der Sicht von Mitarbeitern herangezogen, die ins Ausland entsandt worden sind. Diese Merkmale schließen unter anderem politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte ein. Hinzu kommen Faktoren wie persönliche Sicherheit und Gesundheit, Bildungs- und Verkehrsangebote sowie andere öffentliche Dienstleistungen. Die Ergebnisse der Studie dienen Regierungen und internationalen Unternehmen als wichtige Informationsquelle und Entscheidungshilfe bei der Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland.

Umweltranking

Bei einer speziell auf die Umweltfaktoren der Großstädte bezogenen Bewertung schneiden die deutschen Städte nicht so gut ab wie im Gesamtranking. Nürnberg liegt als beste deutsche Stadt auf Rang 13, gefolgt von Düsseldorf und München (beide Platz 28), Hamburg und Stuttgart (beide Platz 34) sowie Leipzig (Platz 41). Spitzenreiter im weltweiten Vergleich ist Calgary (Kanada) vor Honolulu (Rang 2), Ottawa und Helsinki (beide Rang 3). Unter den Top Ten finden sich neben der finnischen Hauptstadt mit Kopenhagen (Rang 8) und Oslo und Stockholm (beide Rang 9) insgesamt vier europäische Städte. Auf dem letzten Rang im weltweiten Vergleich liegt Port-au-Prince. Zur Bewertung wurden die Kriterien Luftverschmutzung, Abwassersysteme, Wasserqualität und -verfügbarkeit, Abfallbeseitigung sowie Verkehrssituation herangezogen. Das Ranking umfasst in diesem Jahr erstmals 221 und damit sechs Städte mehr als bisher. Aus diesem Grund ist kein direkter Vergleich zu den Vorjahresplatzierungen möglich. Neu aufgenommen wurden in erster Linie Städte aus Wachstumsmärkten, die für Unternehmen als Standorte zunehmend interessant werden. Die im Rahmen der Studien zur Lebensqualität gesammelten Daten dienen „Mercer“ zufolge ausschließlich Informationszwecken. Sie sollen Regierungen und internationalen Unternehmen bei der Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland dienen. Sie sind laut „Mercer“ nicht als Grundlage zur Vornahme ausländischer Investitionen oder Vorhaben des Tourismus gedacht.

31.07. / Regional / Vermischtes / Haan

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

28.07. / Regional / Vermischtes / Monheim

Drogenbande zerschlagen

Am frühen Morgen des 24. Juli hat die Polizei Köln mit circa 140 Beamten 15 Wohnungen mutmaßlicher Drogenhändler durchsucht.mehr

27.07. / Regional / Sport

Fortuna holt Chelsea-Spieler

DÜSSELDORF. Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat Mittelfeldspieler Lewis Baker von Chelsea London ausgeliehen.mehr

18.07.
Regional / Sport
Nur noch Mehrwegbecher
13.07.
Regional / Sport
Erste drei Testkicks erfolgreich
24.06.
Regional / Sport
Bayer empfängt Valencia
19.06.
Regional / Sport
Bayer holt Ajax-Ass