Regional / Vermischtes / Haan, 25.11.2016

Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

KREIS METTMANN. Mit „Bodenbildern” soll die Sprache für Flüchtlingskinder anschaulich gemacht werden.

 

Fortbildung am 30. November

Sprachförderung bei Flüchtlingskindern gelingt umso besser, je praktischer und anschaulicher Sprache vermittelt wird. Eine kreative Methode, die insbesondere die sprachliche und assoziative Entwicklung bei Kindern fördert, ist das Erzählen mit Bodenbildern. Das Kreisintegrationszentrum Mettmann lädt am Mittwoch, den 30. November 2016, in der Flüchtlingshilfe tätige Ehrenamtliche zu einer Fortbildung „Erzählen mit Bodenbildern. Sprache für Flüchtlingskinder anschaulich machen” ein. Sabine Schulz, Dipl. Sozialwissenschaftlerin und Literaturpädagogin, wird den Teilnehmern diese gute methodische Variante des Erzählens vermitteln. Im gemeinsamen Legen und Gestalten mit Tüchern und Naturmaterialien entsteht in der Mitte ein Bild. Das Legen von Bodenbildern fördert Phantasie und Vorstellungsvermögen der Kinder sowie die Erkenntnis der „eigenen, inneren Welt”. Bilderbücher, Märchen und Lieder lassen sich durch Gegenstandsbilder ganzheitlich mit allen Sinnen erleben; sie werden so im wahrsten Sinne des Wortes (be)greifbar gemacht. Und ganz nebenbei wird dabei auch noch intensiv der Spracherwerb gefördert. Die Fortbildung findet im Kreishaus in Mettmann (Düsseldorfer Straße 26) statt und beginnt um 16 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist allerdings eine Anmeldung erforderlich. Information und Anmeldung beim Kreisintegrationszentrum Mettmann, Tatiana Ortsis, Telefon 02104/992130, oder per E-Mail anmeldungen-ki[at]kreis-mettmann.de.

15.02. / Regional / Vermischtes / Monheim

Hospizbewegung stellt Aufgaben vor

MONHEIM/LANGENFELD. Am 22. Februar informiert der ambulante Hospizdienst.mehr

13.01. / Regional / Kultur / Hilden

Familie Malentes Abschiedstournee

HILDEN. Wenn´s am schönsten ist, dann soll man aufhören. Familie Malente sagt dem Showbusiness Adieu.mehr

02.01. / Regional / Kultur

Ethik im Fotojournalismus

HILDEN. Am 4. Januar 2018, 19.30 Uhr, hält Christoph Bangert einen Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Im Felde verwundet” im Wilhelm-Fabry-Museum an der Benrather Straße 32a.mehr

19.12.
Regional / Sport
„24 Stunden BayArena”
25.11.
Regional / Politik / Haan
Grüne: „Sozialticket erhalten”
13.11.
Regional / Wirtschaft / Haan
Stadtwerke Haan mit Massnahmenpaket
14.10.
Regional / Sport / Hilden
Pokal-Aus für Hilden