Regional / Vermischtes / Monheim, 15.02.2018

Hospizbewegung stellt Aufgaben vor

MONHEIM/LANGENFELD. Am 22. Februar informiert der ambulante Hospizdienst.

 

Kostenfrei

Die Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung kann Betroffene und Angehörige gleichermaßen stark belasten. Zwischen Zorn und Trauer scheint die Lage meist aussichtslos. Hilfe gibt es beim ambulanten Hospizdienst für Monheim und Langenfeld. Im Stadtteiltreff am Ernst-Reuter-Platz 20 in Monheim stellt sich die Hospizbewegung St. Martin am Donnerstag, den 22. Februar, von 18.30 bis 20 Uhr vor. Die Hospizbewegung kann die Unterstützung von Freunden und Angehörigen nicht ersetzen, aber ergänzen. Ausgebildete Begleiterinnen und Begleiter versuchen, die Betroffenen durch eine langsame Annäherung und ein Hineinversetzen in ihre Verzweiflung zu unterstützen und zu entlasten. Oft ist es hilfreich, wenn diese Personen nicht zur Familie gehören. Christine Erm und Stephanie Hahn von der Hospizbewegung stellen die Aufgaben und Entlastungsmöglichkeiten vor, beantworten Fragen informieren über Patientenverfügungen. Stadtteilmanager Georg Scheyer lädt ausdrücklich auch Menschen anderer Kulturkreise ein: „Oft ist diese Möglichkeit der Hilfe gar nicht bekannt.” Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldungen nimmt Georg Scheyer im Stadtteilbüro, Ernst-Reuter-Platz 20, unter Telefon 02173/951-5190 oder per E-Mail an gscheyer[at]monheim.de entgegen. (bh)

15.09. / Regional / Sport

Partnerschaft wird vorgesetzt

LEVERKUSEN. Bayer 04 Leverkusen und Lagardère Sports setzen ihre Partnerschaft fort.mehr

09.09. / Regional / Wirtschaft

Spendenmarathon der Volksbank

BERGISCHES LAND. Einen Spendenmarathon veranstaltet die Volksbank im Bergischen Land im September.mehr

31.07. / Regional / Vermischtes / Langenfeld

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

30.07.
Regional / Sport
AC Florenz gastiert in Düsseldorf
25.07.
Regional / Sport / Monheim
Niederrheinpokal: Erste Runde
22.07.
Regional / Sport
Saisoneröffnung in vier Wochen
15.07.
Regional / Sport
Lukas Hradecky fällt länger aus