Kevin Kuranyi (links, hier im Zweikampf mit Stefan Reinartz/Leverkusen) verließ Schalke in Richtung Moskau. Foto: KSmediaNET

Regional / Sport, 20.08.2010

Schalke 04 im Stadtmagazin-Check

METROPOLREGION RHEIN-RUHR. Heute startet die Fußball-Bundesliga-Saison. In unserer kleinen NRW-Klub-Serie zum Saisonstart stellen wir Ihnen Schalke 04 vor.

 

Überragender Support

Schalke 04: Welcher Fußballklub hat schon – in zahlenmäßiger Hinsicht - eine solch treue Fanschar vorzuweisen wie dieser? Man wird nicht viele finden. Nun ja, außer vielleicht ein paar Kilometer weiter in Lüdenscheid…äh, Verzeihung... Dortmund. Wer einmal – wie der Verfasser dieser Zeilen – im gefüllten Stadion der blauweißen „Knappen“ saß, der muss zugeben, dass der dort erlebte Fansupport seinesgleichen sucht. Da bekommt man auch als eher neutraler Beobachter schon mal „Ameisenpickel“. Allein bei der Saisoneröffnung der Schalker kürzlich sollen etwa 150.000 Menschen vor Ort gewesen sein. Trotz der sportlich starken und mit dem Vizemeistertitel abgeschlossenen letzten Saison herrscht derzeit aber etwas Unruhe im „Pott“.

Mulmiges Gefühl

Auf Schalke ist es Felix Magath, Trainer, Manager und Vorstandssprecher in einer Person, der bei einigen Journalisten, manchen Vereinsmitarbeitern und großen Teilen der Schalker Fanszene zurzeit für ein mulmiges Gefühl sorgt. Man hält ihm vor, dass er trotz der wirtschaftlich prekären Lage der Schalker Geld ausgebe, das im Grunde gespart werden müsse. Zwar spült die Champions League-Qualifikation einige Milliönchen ins klamme Gelsenkirchener Geldsäckel – doch genug, um große finanzielle Sprünge auf dem Transfermarkt zu wagen, ist das eigentlich nicht. Und auch der Führungsstil von Magath und seinen Getreuen gefällt vielen altgedienten Mitarbeitern nicht sonderlich. Das Fachblatt „RevierSport“ scheute sich denn vor ein paar Tagen auch nicht,  Magath wörtlich als „Diktator“ zu bezeichnen.

Große Teile der Fanszene säuerlich

Auslöser massiver Kritik war in den letzten Tagen die Absetzung des langjährigen S04-Fanbeauftragten – Ultras, „Gelsenszene“ und andere Gruppen sehen die vereinsinterne Demokratie in Gefahr. Manche befürchten mittlerweile, dass Magath nach seinem Abgang in ein paar Jahren einen Scherbenhaufen hinterlassen könnte. Auch sportlich darf man gespannt sein, was die Blauweißen auf die Kette kriegen – nach dem Abgang von Westermann, Rafinha und Bordon wirkte die Defensive  zuletzt nicht gerade sicher wie die Bank von England. Neuzugang und Innenverteidiger Metzelder patzte nicht nur im DFB-Pokal - er wird aber zum Ligaaauftakt verletzungsbedingt eh fehlen, wohl durch den jungen Joel Matip ersetzt. Ansonsten hofft man auf Schalke darauf, dass Jermaine Jones nach 15 Monaten Verletzungspause zu alter Form zurückfinden kann, dass Jefferson Farfan (erzielte beide Treffer im Pokal beim 2:1 in Aalen) seine laut „kicker” 18 Scorerpunkte der Vorsaison (acht Tore, zehn Assists) übertrumpfen kann und dass der spanische Altstar Raul vielleicht ähnlich treffsicher ist wie 2009/10 der nun nach Moskau abgewanderte Kevin Kuranyi.

Prognose

Das Stadtmagazin glaubt: Den Coup der Vorsaison, bis zum vorletzten Spieltag noch ernsthafte Meisterschaftschancen zu haben, wird Schalke nicht wiederholen können. Ein Top 5-Platz sollte aber wieder drin sein. Felix Magath muss aufpassen, dass er es sich nicht mit zu vielen verscherzt – letztendlich aber wird, wie so oft, der Erfolg entscheiden, wie seine Beobachter mit seiner Machtfülle umgehen werden.

197 Länder übertragen live

Heute startet die Bundesliga-Saison mit der Partie Bayern München – VfL Wolfsburg, die Partie wird live in der ARD, bei LIGA TOTAL und auf SKY übertragen. Insgesamt wird das Match gar in 197 Ländern live übertragen! Anpfiff: 20.30 Uhr. Ach ja, bevor jemand fragt, was „Ameisenpickel“ sind – so bezeichnet die heutige Jugend Gänsehaut... (FRANK STRAUB)

21.05. / Regional / Vermischtes / Haan

Pappmaske im Urmensch-Design

METTMANN. Bastelbögen sind im Neanderthal Museum erhältlich.mehr

16.05. / Sport / Regional

Bundesliga live im Free-TV!

Der Fußball-Bundesliga-Restart ist heute live im Free-TV zu sehen.mehr

14.05. / Regional / Sport

Trainingslager bezogen

LEVERKUSEN. Fußball-Bundesligist Bayer 04 hat am Montag ein Trainingslager im Hotel „Große Ledder” in Wermelskirchen bezogen.mehr

10.05.
Regional / Sport
Bundesliga startet am Samstag
03.05.
Regional / Sport
Bayer verlängert mit Charles Aránguiz
23.04.
Regional / Vermischtes / Haan
Neues Berichtswesen der Gesundheitsämter
22.04.
Regional / Vermischtes / Haan
Falsche Polizeibeamte