12.000 Euro spendet die Volksbank – vertreten durch den Vorstand Hardy Burdach, Lutz Uwe Magney und Andreas Otto (von links) – beim Spendenmarathon an Verein in ihrem Geschäftsgebiet. Foto: Volksbank / Jürgen Moll

Regional / Wirtschaft, 09.09.2018

Spendenmarathon der Volksbank

BERGISCHES LAND. Einen Spendenmarathon veranstaltet die Volksbank im Bergischen Land im September.

 

12.000 Euro

Insgesamt 12.000 Euro werden an Vereine und gemeinnützige Initiativen im gesamten Geschäftsgebiet vergeben. Anlass ist das Jubiläum der Volksbank: Ein Jahr lang wird der 100. bzw. 150. Geburtstag der Genossenschaftsbank gefeiert, der auf die Gründungsdaten der beiden Vorgängerbanken in Solingen und Wuppertal zurückgeht. Mit vielen kleinen Aktionen sucht die Bank den Kontakt zu Kunden und Freunden. So besuchte beispielswiese im August ein historischer Eiswagen die Filialen und sorgte in der Sommerhitze für angenehme Erfrischung. Die September-Aktion zeige eine andere Seite der Bank, sagt Vorstandsvorsitzender Andreas Otto. Und: „Mit unseren Spenden zeigen wir unsere Verbundenheit zur Region. Uns ist es wichtig, möglichst vielen Initiativen unter die Arme greifen zu können.” Beim Spendenmarathon übergibt jede der 24 Volksbank-Filialen eine 500-Euro-Spende – dokumentiert wird das Ganze durch ein tägliches Foto im sozialen Netzwerk Instagram. Die Aktion zeigt die Vielfalt der Spendenempfänger: Fördervereine von Kindergärten sind genauso dabei wie die Jugendfeuerwehren in Burscheid und Wülfrath, der Karnevalsverein Traumtänzer in Odenthal-Blecher, das Kunsthaus in Mettmann, das Tierheim in Remscheid, die Solinger Tafel oder der Kinderschutzbund in Wuppertal. Im vergangenen Jahr schüttete die Volksbank mehr als 160.000 Euro an Spenden für über 100 Vereine und Initiativen aus.

29.03. / Regional / Sport / Haan

Hilfe auch für Vereine und Trainer

Der Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz weist darauf hin, dass der NRW-Rettungsschirm auch für gemeinnützige Sportvereine gilt.mehr

27.03. / Regional / Vermischtes / Haan

Zwei weitere Todesfälle im Kreis Mettmann

KREIS METTMANN. Ein 81-jähriger Velberter und ein 63 Jahre alter Ratinger sind an den Folgen der Corona-Infektion gestorben.mehr

24.03. / Regional / Vermischtes / Haan

Erster Todesfall im Kreis Mettmann

KREIS METTMANN. Am Freitag erreichte den Kreis die traurige Nachricht vom ersten Corona-Todesfall im Kreis Mettmann.mehr

23.03.
Regional / Politik / Haan
Kontaktverbot beschlossen!
21.03.
Regional / Politik / Haan
Landrat in haeuslicher Quarantaene
14.03.
Regional / Sport / Haan
Spielbetrieb eingestellt!
13.03.
Regional / Vermischtes / Haan
Corona-Virus: Zwölf Erkrankte im Kreis Mettmann