Regional / Politik / Haan, 19.10.2020

Thomas-Cook-Insolvenz: Anmeldeschluss

Am 15. November 2020 läuft die Anmeldefrist für Entschädigungsverfahren von Geschädigten, die von der Thomas-Cook-Insolvenz betroffen sind, ab.

 

Wegweiser

Nur noch bis zu diesem Zeitpunkt können betroffene Kunden ihre Ansprüche geltend machen. Die Bundesregierung hatte im Dezember 2019 beschlossen, von der Insolvenz des Thomas-Cook-Konzerns betroffene Kunden freiwillig zu entschädigen. Grund dafür war, dass aufgrund der bisherigen Umsetzung der Pauschalreise-Richtlinie staatshaftungsrechtliche Ansprüche im Raum standen. Die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll (CDU) rät allen Betroffenen, die sich noch nicht angemeldet haben, dies nun zeitnah nachzuholen. „Wer einen Ausgleich erhalten möchte, muss sich bis zum 15. November dieses Jahres im Thomas-Cook-Portal der Bundesregierung eintragen und anmelden. Nur so können die Kunden eine wirtschaftliche Entschädigung erreichen.” Auf der Homepage des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz findet sich hierzu ein Wegweiser, der alle zentralen Informationen enthält und auch Hilfestellung gibt: https://www.bmjv.de/SharedDocs/Artikel/DE/2019/TC/121119_ThomasCook.html.

18.01. / Regional / Sport

Neuer Rechtsverteidiger

LEVERKUSEN. Fußball-Bundesligist Bayer 04 hat den niederländischen Nationalspieler Timothy Fosu-Mensah verpflichtet.mehr

17.01. / Regional / Vermischtes / Haan

In Erkrath wird bald geimpft

Ab dem 25. Januar 2021 wird es für Personen ab 80 Jahren möglich sein, sowohl online als auch telefonisch Impftermine in den Impfzentren zu buchen.mehr

02.01. / Regional / Vermischtes / Haan

Information zu unseren Printausgaben

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat natürlich auch das Stadtmagazin mit Unannehmlichkeiten zu kämpfen.mehr

27.12.
Regional / Sport
Wirtz hat verlängert
24.12.
Regional / Vermischtes / Haan
Gedicht zum Heiligen Abend
22.12.
Regional / Sport / Haan
Fußball, Eishockey, Tischtennis
19.12.
Regional / Sport
Die Fortuna gastiert in Hamburg