Hinten von links: Ernst Buddenberg (stellv. Landrat Kreis Mettmann), Hans-Dieter Clauser (MdL), Michaela Noll (MdB), Andreas Wrubel (Laudator, Deutsche Bank AG), Frank Schneider (Bürgermeister und Schirmherr des cSc), Bernhard Weik (Stifter und Organisator des cSc), Jürgen Steinbrücker (cSc-Team). Unten: Leon (9, Sohn von Frank Schneider), Samuel Küppers (14, im Rollstuhl), cSc-Teilnehmer und Vertreter des cSc-Teams, Friedhelm Julius Beucher (Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes). Foto: Susanne Mey.

Sport / Langenfeld, 07.09.2010

Doppelte Ehrung für Bernhard Weik

Für die Idee des „cSc capp Sport cup gemeinsam rollt’s“ erhielt die Elisabeth & Bernhard Weik-Stiftung von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ die Auszeichnung „Ausgewählter Ort 2010“.

 

Urkunde und Pokal

Auf Wunsch von Bernhard Weik wurde keine separate Feier irgendwo „unter einem Dach“ veranstaltet, sondern die Preisübergabe mitten in den 10. cSc gelegt - also dorthin, wo er auch stattfand. Andreas Wrubel, Repräsentant der Deutschen Bank und Laudator der Preisübergabe, war erschienen, um Urkunde und Pokal an die Weik-Stiftung und das cSc-Team zu überreichen. „Dass Sie, lieber Herr Weik, mit Ihrem unermüdlichen Engagement überaus erfolgreich sind, bestätigt die Tatsache, dass Ihre Stiftung nach der letztjährigen Auszeichnung für das Projekt ´Ein ganz normaler Tag´ heute mit dem cSc Capp Sport cup wiederholt ausgezeichnet wird, was ganz besondere Anerkennung verdient.“ Das Sportfest „cSc gemeinsam rollt’s“ fördere durch die Lust an Bewegung das tägliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung.

Silberne Ehrennadel

Bereits zu Beginn dieser Auszeichnungs-Feier hatte der cSc-Schirmherr und Bürgermeister der Stadt Langenfeld, Frank Schneider, ebenfalls die Verdienste der Weik-Stiftung und des cSc-Teams hervorgehoben. „Als Bürgermeister und Schirmherr dieser Veranstaltung, aber noch vielmehr als Langenfelder bin ich stolz auf diese Auszeichnung für diese motivierte und stets engagierte Gruppe um Herrn Weik.“ Und dann kam die Überraschung, mit der Bernhard Weik nicht gerechnet hatte. „Ich darf Sie nochmals an meine Seite bitten, um Ihnen die vom Rat der Stadt Langenfeld gestiftete Silberne Ehrennadel des Sports zu verleihen. Mit dieser Anerkennung verbinden der Rat der Stadt, die Stadtverwaltung und der Stadtsportverband e.V. den Dank für unermüdlichen Einsatz zur Förderung des Sports in Langenfeld.“

Gerührt

Der so doppelt geehrte Bernhard Weik war sichtlich gerührt, als er seine Dankesworte sprach. „Danke an unser cSc-Team, das alles mit so viel Hingabe erledigt, da spürt man die Begeisterung für die gute Sache. Unser cSc-Team hat diese Ehrung zu Recht verdient.“ Danke sagte er auch den Sportlern für ihre Treue zum cSc, den Teilnehmern der Menschenkette für ihre Wertschätzung der Sportler und den Anwohnern, die die Beeinträchtigungen des Sportfestes mit Gelassenheit hinnehmen. Der Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, Friedhelm Julius Beucher, fasste die Ehrung in folgende Worte: „Ideen brauchen Leute, die Ideen umsetzen. Das ist bei Bernhard Weik und seiner Frau ein einmaliges Beispiel, und dazu gehört auch die Kunst, so viele Mitstreiter zu gewinnen.“

Hier die cSc-Ergebnisse:

www.global-sportservice.com/results/2010/0905langenfeld/

17.10. / Sport / Langenfeld

Sportlerehrung in Langenfeld

Meldungen für die Sportlerehrung können noch bis zum 3. Dezember einreichen werden.mehr

28.06. / Sport / Monheim

Taufe für neue Ruderboote

Die Stadt Monheim übernimmt die Kosten in Höhe von 30.000 Euro für den Wassersport des Otto-Hahn-Gymnasiums.mehr

18.05. / Regional / Sport / Haan

Sportvereine haben weniger Mitglieder

Rund 7 Prozent weniger Mitglieder verzeichnen die Sportvereine im Kreis Mettmann.mehr

20.04.
Regional / Sport / Haan
Eishockey: DEG gescheitert
16.03.
Sport / Monheim
BTSC beteiligt sich bei „No racism”
02.02.
Regional / Sport
Flügelspieler Gray verpflichtet
30.01.
Regional / Sport
Bayer holt Frimpong