Sport / Langenfeld, 12.07.2010

Zehn JCL-Judokas beim Rheinland-Cup

Beim Rheinland-Cup der U 14 für Kreisauswahlmannschaften unterstützten gleich zehn Aktive des Judo-Club Langenfeld (JCL) das Kreis-Team aus Düsseldorf.

 

Bronze 

Vom Kreistrainer Harry Neuhaus wurden nach ihren sehr guten Leistungen bei den Einzelmeisterschaften Pauline Sommerer, Alina Schulte, Delia Grigo, Selina Aurelio, Maria Mela, Viona Evangelist, Maite Romero, Christian Siegmund, Max Feser und Alican Erdogmus nominiert. In Brühl konnten sie nun mit gewohnt starken Kämpfen zum Gewinn der Bronzemedaille beitragen. Die erste Begegnung konnten sie locker 13-3 gegen die Auswahl vom Kreis Kleve gewinnen. In der nächsten Runde waren sie gegen den späteren Sieger vom Kreis Bonn chancenlos und mussten in die Trostrunde. Hier folgten Siege gegen Krefeld und den Kreis Duisburg. 

Viele Einheiten 

Nach dem dritten Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften wurde nun Christian Siegmund (Gewichtsklasse bis 43 kg) in den Bezirkskader gehoben – auch Delia Grigo (bis 40 kg) kam dank der letzten Erfolge in den Bezirkskader. Delia bestreitet erst seit diesem Jahr Kämpfe in der Altersklasse unter 14 Jahren und hat sicherlich noch eine sehr erfolgreiche Zukunft vor sich. Neben den sportlichen Erfolgen muss man mindestens 40 Punkte beim Vielseitigkeitswettbewerb des Nordrheinwestfälischen Judoverbandes erreichen und regelmäßig am Stützpunkttraining teilnehmen, um in den Kader zu gelangen. Viele Sporteinheiten pro Woche und vor allem die positive Einstellung zum Wettkampfsport sind natürlich Grundvoraussetzung. 

Hochschulmeisterschaften 

Bei den deutschen Hochschulmeisterschaften kämpften gleich vier Studenten des JCL und zeigten engagierte Kämpfe und gute Leistungen. Julia Kaiser (bis 63 kg) konnte sich nach längerer Wettkampfpause nicht wie früher in Szene setzen, engagiert ging sie aber in ihren Begegnungen vor – sie kam aber nicht über die Vorrunde hinaus. Ähnlich erging es Benjamin Biendara in der Klasse bis 90 kg, auch für den Trainer des JCL kam bereits in der Vorrunde das Aus. Benny versuchte immer wieder seine Gegner unter Druck zu setzen, wurde dabei jedoch in seinem taktischen Kampfaufbau gestört oder bei den Wurfversuchen ausgekontert. Besser lief es für Volker Schuchardt – in der Gewichtsklasse bis 81 kg setzte er sehenswerte Aktionen, konnte seine Kämpfe positiv gestalten und zwei Kontrahenten nach Hause schicken. Für einen Podestplatz waren allerdings seine Gegner letztlich doch zu stark. Auch die Kämpfe von Veronika Herrmann (bis 70 kg) konnten sich sehen lassen. Großer Einsatz, starker Siegeswillen und aggressiver Kampfstil brachten die Gegnerinnen in der Vorrunde zur Verzweiflung. Im Halbfinale kam dann durch eine kleine Unaufmerksamkeit die erste Niederlage – Veronika musste in die Trostrunde. Hier konnte sie wieder ihr Können unter Beweis stellen und sich vorkämpfen bis ins kleine Finale um die Bronzemedaille. Leider platzte hier der Traum einer Medaille – zwar ging die Kämpferin vom JCL engagiert ans Werk, wurde aber bei einem Angriff gekontert und musste mit dem guten fünften Platz zufrieden sein. 

Kurse 

In den letzten zwei Wochen der Sommerferien gibt es dreitägige Judokurse unter der Leitung von Jutta Dettke (0177-2136710) und Jörg Wolter (0177-7878076). Weitere Infos zum kompletten Kampfsportangebot des JCL gibt es immer aktuell auf der Homepage unter www.jc-langenfeld.de.

26.05. / Sport / Langenfeld

Klassenerhalt für Handballer

Die Handballmänner der SG Langenfeld bleiben in der Regionalliga Nordrhein.mehr

24.05. / Sport / Monheim

FCM trotzt Spitzenreiter Remis ab

Der FC Monheim spielte am Wochenende daheim 0:0 gegen den Tabellenführer FC Bocholt.mehr

20.05. / Sport / Monheim

FCM erwartet Spitzenreiter

In der Fußball-Oberliga Niederrhein erwartet der FC Monheim am Sonntag daheim den FC Bocholt.mehr

12.05.
Sport / Langenfeld
Handballer vor wichtiger Auswärtspartie
10.05.
Sport / Monheim
Sieg für FCM, Baumberg verliert
04.05.
Sport / Monheim
FCM mit Remis!
02.05.
Regional / Sport / Haan
Fortuna sichert Klassenerhalt