Die Medaillenträger der ADAC-Aktion. Foto: Alexander-von-Humboldt-Schule

Vermischtes / Monheim, 16.05.2010

ADAC-Radfahrturnier an der Humboldt-Schule

Auch in diesem Jahr war das Fahrradturnier der Baumberger Alexander-von-Humboldt-Schule für Kinder im Grundschulalter wieder ein großer Erfolg.


149 Teilnehmer

149 Teilnehmer aus allen Baumberger Schulen waren gekommen, um an dem großen Sicherheitswettbewerb teilzunehmen, der wieder in Zusammenarbeit mit dem ADAC und der Stadtsparkasse Düsseldorf am 8. Mai veranstaltet wurde. Seit über 25 Jahren engagieren sich die Eltern der Schule für die Sicherheit der Rad fahrenden Kinder. In diesem Jahr beteiligten sich erstmalig auch Eltern der Geschwister-Scholl-Schule an der Durchführung des Turniers. Somit waren diesmal weit mehr als 50 Väter und Mütter den ganzen Tag im Einsatz.

Parcours

Vor dem Start wurden dann alle Räder von den bekannten Baumberger Bezirksbeamten Uwe Wagner und Bernhard Peters auf Betriebs- und Verkehrssicherheit geprüft. Dabei gab es nur vereinzelt kleine Mängel, die von Ralf Kolb, dem stellvertretenden Pflegschaftsvorsitzenden, schnell noch behoben wurden.

Dann ging es endlich auf den 200 Meter langen Parcours, dessen acht Fahraufgaben den Kindern viel Geschicklichkeit und eine sichere Beherrschung des Rades abverlangten. An jeder Station standen Elternhelfer bereit, um alle Teilnehmer sicher durch den Parcours zu leiten. Ihrer Umsicht ist es zu verdanken, dass auch jüngere Teilnehmer die Strecke sicher meisterten. Die Wartezeit bis zur Siegerehrung verkürzten die Kinder sich dann mit Würstchen oder leckeren Waffeln, für die die Pflegschaftsvorsitzende Bettina Müller-Kirchner mit ihren vielen Helfern sorgte.  Ab 12 Uhr wollten dann die Eltern und Lehrer selbst beim Helferturnier testen, wie schwer die einzelnen Fahraufgaben sind. Auch sie durften natürlich nur mit vorschriftsmäßigem Helm starten.

Medaillen

Pünktlich um 13 Uhr konnte dann Schulleiterin Rafaela Langnickel die Siegerehrung beginnen. Die besten Fahrer wurden mit Medaillen in Gold, Silber und Bronze sowie kleinen Geschenken, die von der Stadtsparkasse gestiftet wurden, ausgezeichnet. Beste Fahrer ihrer Altersgruppe waren bei den Mädchen  Yasmin Founti, Charlotte Ganter, Sarah Harbich und Sarah Bohnau. Bei den Jungen waren es Raphael Herwig, Julian Thome, Sven Henke und Malte Baer. Die Kinder der Altersgruppen 1 bis 3 haben sich somit für das ADAC -Regionalturnier im Herbst qualifiziert. Aber auch alle anderen Teilnehmer erhielten eine Urkunde und bei der anschließenden Verlosung einen der vielen Preise. In jedem Fall aber haben die Jungen und Mädchen an Übung und Erfahrung für ihre eigene Sicherheit in schwierigen Verkehrssituationen hinzugewonnen. Somit war die „Frühjahrskur in Sachen Verkehrssicherheit" wieder ein voller Erfolg und ein wichtiger Beitrag zum Erlernen des sicheren Radfahrens.

22.01. / Vermischtes / Monheim

USA: Demokratie in der Krise?

Ein kostenloser Online-Vortrag der Volkshochschule findet am 26. Januar statt.mehr

19.01. / Vermischtes / Haan

Bescheide verschickt

Die Kämmerei der Stadt Haan hat gut 11.000 Bescheide für Grundabgaben auf den Weg gebracht.mehr

17.01. / Regional / Vermischtes / Haan

In Erkrath wird bald geimpft

Ab dem 25. Januar 2021 wird es für Personen ab 80 Jahren möglich sein, sowohl online als auch telefonisch Impftermine in den Impfzentren zu buchen.mehr

16.01.
Vermischtes / Langenfeld
Digitale Kitas
15.01.
Vermischtes / Haan
Baumassnahmen begannen
14.01.
Vermischtes / Monheim
Anmelden für Gänselieselmarkt
13.01.
Vermischtes / Langenfeld
Lichterzug abgesagt