Nicht nur hilfsbereit, sondern auch am Fußball interessiert – die Truppe vom DRK (hier beim Spiel Deutschland-Australien im Freizeitpark am 13.6.). Foto: DRK

Vermischtes / Langenfeld, 15.07.2010

DRK: Public Viewing-Einsätze erfolgreich

Über den dritten erfolgreich abgeschlossenen Einsatz bei einer Public Viewing-Reihe der Stadt, genauer gesagt von Kommit e.V., freut sich die Bereitschaft des Langenfelder DRK.

 

720 Helferstunden

Nach 2006 und 2008 schenkten die Verantwortlichen auch bei der WM 2010 den erfahrenen Kräften des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) das Vertrauen. Die Bilanz der insgesamt sieben Dienste im Freizeitpark Langfort fällt insofern erfreulich aus, als dass es mit Ausnahme des Achtelfinalspiels gegen England (Hitze und Alkohol) kaum nennenswerte Einsätze gab. Insgesamt waren 45 Helfer bei den sieben Spielen zwischen dem 13. Juni und dem 10. Juli im Einsatz. Pro Spiel entsprach dies einem Schnitt von 18 Kräften mit zwei KTW (=Krankentransportwagen), einem RTW (=Rettungswagen) und einer Unfallhilfsstelle sowie immer einem Fußtrupp im Gelände. Die Helferstunden summieren sich auf 720 und schlüsseln sich wie folgt auf: 25 Helfer aus Langenfeld (510 Stunden), 20 Helfer aus Leichlingen, Monheim, Hilden, Haan (210 Stunden). Einmal wurde das DRK-Team um den federführenden Einsatzleiter Björn Ruthemeyer sowie Katharina Riedel und Jörg Uellendahl von der Feuerwehr Reusrath unterstützt. Insgesamt 15 Personen wurden während der gesamten WM in der Unfallhilfsstelle erstversorgt (hauptsächlich Kreislaufprobleme sowie kleinere Blessuren, die mit einem Pflaster versorgt werden konnten). 

Zusammenarbeit mit Veranstalter „hervorragend“ 

Fünfmal war der KTW im Einsatz, einmal musste der RTW ausrücken. Neben dem einsatzreichen Spieltag gegen England am 27. Juni stach vor allem der Abbruch der Veranstaltung beim Spiel gegen Argentinien hervor, der nach Angaben des DRK genau zum richtigen Zeitpunkt veranlasst wurde. Bereitschaftsleiter Jörg Uellendahl berichtet abschließend von einer tollen Atmosphäre ohne Ausschreitungen, die das DRK-Team „mit unseren Jungs“ in Südafrika mit fiebern ließ. „Auch die Zusammenarbeit mit dem Veranstalter war erneut hervorragend. Zudem wurde durch die Unterstützung aus Leichlingen, Hilden, Monheim und Haan die Kooperation der einzelnen Rotkreuz-Bereitschaften vertieft“, ergänzte Björn Ruthemeyer, der sich mit seinem Team einen ganz besonderen Sonntagsdienst gewünscht hatte, der leider ausblieb: Das Finale am 11. Juli 2010 mit deutscher Beteiligung...

30.05. / Regional / Vermischtes / Haan

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

28.05. / Vermischtes / Monheim

Noch freie Plätze für Jugendgipfel

Anmeldungen für das internationale Treffen in Monheim am Rhein werden noch bis zum 31. Mai angenommen.mehr

22.05. / Vermischtes / Monheim

Exkursion zum Waldhof Hackhausen

Direkt an der Stadtgrenze zu Langenfeld liegt noch auf Solinger Stadtgebiet der malerische Waldhof Hackhausen, auch Schloss Krüdersheide genannt.mehr

18.05.
Vermischtes / Langenfeld
Büchertrödel des Fördervereins
14.05.
Vermischtes / Monheim
Monheimer Geysir bricht am Sonntag aus
08.05.
Vermischtes / Langenfeld
Festwochenende für die Musikschule
06.05.
Vermischtes / Monheim
Weiterer Anbieter von E-Scootern