Vermischtes / Monheim, 31.05.2017

Fastenbrechen für alle

Engagierte Bürgerinnen und Bürger hatten die Idee zum öffentlichen Fastenbrechen.

 

Bühnenprogramm

Unterstützt werden sie vom Integrationsrat, verschiedenen Gemeinden und Vereinen sowie der Stadtverwaltung. Die Aktion findet am Samstag, den 3. Juni, auf der Krischerstraße – zwischen Mittelstraße und Kreisverkehr Kirchstraße – statt. Beginn des kleinen Bühnenprogramms ist um 20 Uhr. Das gemeinsame kostenlose Fastenbrechen beginnt bei Sonnenuntergang um 21.50 Uhr. Ausklang ist gegen 22.30 Uhr. Bei gutem Wetter rechnen die Initiatoren mit bis zu 1000 Besuchern. Hintergrund: Der Termin fällt in die Zeit des Ramadans, des Fastenmonats der Moslems. Abends wird meist gemeinsam im Kreise der Familie und mit Freunden nach einem enthaltsamen Tag gespeist. Mit dem öffentlichen Fastenbrechen soll dieses Ritual der Moslems in Monheim am Rhein erstmals einer breiten Öffentlichkeit veranschaulicht werden. Jeder ist willkommen, mitzufeiern. Die Buslinien 788 und 789 fahren ab 15 Uhr im Bereich des gesperrten Teilstücks der Krischerstraße Umleitungen. Sie führen über Lindenstraße, Frohnkamp und Mittelstraße. Am späten Abend werden dann wieder die gewohnten Routen genutzt. Ab 16 Uhr wird das Teilstück komplett für den Verkehr gesperrt. Während der Veranstaltung gilt absolutes Halteverbot. (nj)

19.05. / Vermischtes / Monheim

Tanzende im Sojus 7 leuchten grell

Die zweite Ausgabe der „Glow in the dark”-Party steigt am 26. Mai für Gäste ab 16 Jahren.mehr

18.05. / Vermischtes / Monheim

Das Internet als Medium der Demokratie?

Ein VHS-Vortrag am 29. Mai findet in der Bücherstube Rossbach statt.mehr

13.05. / Vermischtes / Monheim

Pädagoge gibt hilfreiche Tipps

Detlef Träbert hält am 17. Mai einen Vortrag mit dem Titel „Helikoptereltern fahren auch bloß Auto”.mehr

12.05.
Vermischtes / Langenfeld
Radtour Anfang Juni
11.05.
Vermischtes / Monheim
Schwerer Verkehrsunfall
10.05.
Vermischtes / Monheim
In der Bibliothek wird gehext
08.05.
Regional / Vermischtes / Monheim
Dekanatswallfahrt der kfd