Vermischtes / Monheim, 31.05.2017

Fastenbrechen für alle

Engagierte Bürgerinnen und Bürger hatten die Idee zum öffentlichen Fastenbrechen.

 

Bühnenprogramm

Unterstützt werden sie vom Integrationsrat, verschiedenen Gemeinden und Vereinen sowie der Stadtverwaltung. Die Aktion findet am Samstag, den 3. Juni, auf der Krischerstraße – zwischen Mittelstraße und Kreisverkehr Kirchstraße – statt. Beginn des kleinen Bühnenprogramms ist um 20 Uhr. Das gemeinsame kostenlose Fastenbrechen beginnt bei Sonnenuntergang um 21.50 Uhr. Ausklang ist gegen 22.30 Uhr. Bei gutem Wetter rechnen die Initiatoren mit bis zu 1000 Besuchern. Hintergrund: Der Termin fällt in die Zeit des Ramadans, des Fastenmonats der Moslems. Abends wird meist gemeinsam im Kreise der Familie und mit Freunden nach einem enthaltsamen Tag gespeist. Mit dem öffentlichen Fastenbrechen soll dieses Ritual der Moslems in Monheim am Rhein erstmals einer breiten Öffentlichkeit veranschaulicht werden. Jeder ist willkommen, mitzufeiern. Die Buslinien 788 und 789 fahren ab 15 Uhr im Bereich des gesperrten Teilstücks der Krischerstraße Umleitungen. Sie führen über Lindenstraße, Frohnkamp und Mittelstraße. Am späten Abend werden dann wieder die gewohnten Routen genutzt. Ab 16 Uhr wird das Teilstück komplett für den Verkehr gesperrt. Während der Veranstaltung gilt absolutes Halteverbot. (nj)

18.08. / Vermischtes / Langenfeld

„Ich nähe mir ein Seepferdchen”

Ein Sommerferienworkshop zum Thema Kuscheltiere steht unter dem Motto „Ich nähe mir ein Seepferdchen ”.mehr

17.08. / Vermischtes / Haan

Flohmarkt Mitte September

Am Freitag, den 15. September, steigt in Haan ein Flohmarkt unter dem Motto „Rund ums Kind”.mehr

16.08. / Vermischtes / Langenfeld

Wildfrüchte-Exkursion am Sportpark

Eine interessante Exkursion gibt es am Freitag, den 1. September 2017, von 16 bis 19 Uhr.mehr

10.07.
Regional / Vermischtes / Haan
Wir machen Urlaub
09.07.
Vermischtes / Monheim
Senioren-Union auf Reisen
06.07.
Vermischtes / Haan
Entenrennen auf der Düssel
05.07.
Vermischtes / Langenfeld
Verwaltung setzt Belohnung aus