Vermischtes / Haan / Monheim, 24.12.2018

Gedicht zu Weihnachten

Zum Heiligen Abend gibt es hier wieder ein Gedicht von Bundesverdienstkreuzträger Jürgen Steinbrücker.

 

„Jesus als Fremdling

Jesus kommt in Heiliger Nacht
als die große Himmelsmacht.
So verkündet es die Bibel,
für die Christen klingt’s plausibel.
Stünde er heut‘ vor deiner Tür,
würdest du ihm denn öffnen hier?
Ein Zöllner einst lud Jesus ein,
bat ihn gern in sein Haus herein.
Klingelt ein Fremder in der Not
und fragt nach einem Stückchen Brot,
dann schließe nicht die Türen ab,
brich über Fremde nicht den Stab.
Was Jesus über Fremde spricht,
das hören heute viele nicht:
´Was den Geringsten ihr getan,
das habt ihr auch mir angetan.´
 
Jürgen Steinbrücker, Langenfeld”
 
WIR WÜNSCHEN UNSEREN LESERN FROHE WEIHNACHTEN!

25.06. / Vermischtes / Langenfeld

Not macht erfinderisch

Kids, Erzieherinnen, Kleingärtner und AWO-Vertreter zogen an einem Strang.mehr

22.06. / Vermischtes / Langenfeld

Sommerfest im Kleingartenverein

Im Kleingartenverein Im Bärenbusch 1986 steigt am Wochenende 29./30. Juni das traditionelle Sommerfest.mehr

20.06. / Vermischtes / Monheim

Kinderkino und Stadtrundfahrten

Unternehmungslustige können am Wochenende bei wohl wieder gutem Wetter viel erleben.mehr

18.06.
Vermischtes / Monheim
Schüler zu Besuch
16.06.
Vermischtes / Monheim
Regenbögen leuchten über der Innenstadt
15.06.
Vermischtes / Langenfeld
Tolles Festwochenende
14.06.
Vermischtes / Monheim
Karibisches Flair im Mona Mare