Vermischtes / Monheim, 05.11.2017

Geschichte des Kiesabbaus

Am 8. November gibt es bei der Firma Menk eine Menge zu erfahren.

 

Anmeldung erwünscht

Seit einiger Zeit plant die Firma Menk ein Kiesabbau-Museum auf dem Werksgelände an der Opladener Straße. Bei einer Exkursion der Volkshochschule soll unter der Leitung von Guido Seidlitz am Mittwoch, den 8. November, einiges darüber zu erfahren sein. Unter anderem wird auch eine Langenfelder Privatsammlung, in den Kiesgruben der Region entstanden, zu bestaunen sein. Es ist eine Geschichte des Rheins in Form von Steinen. Die Sammlung soll ein Baustein des Museums werden. Der Besuch bei Menk an der Opladener Straße 160 ist von 10.30 bis 12.30 Uhr. Kosten: 5,30 Euro. Um eine Anmeldung wird unter www.vhs.monheim.de gebeten. (nj)

22.01. / Vermischtes / Monheim

Musikschule: neue Möglichkeiten

Es gibt vereinfachte Verfahren sowie eine geänderte Regelung für Geschwister.mehr

21.01. / Vermischtes / Monheim

Tipps für einen echten Naturgarten

Ein Vortrag in der Volkshochschule findet am 23. Januar statt.mehr

20.01. / Vermischtes / Langenfeld

Orkantief Friederike sorgte für viele Einsätze

Der Orkan am Donnerstag hat auch die Feuerwehr Langenfeld intensiv beschäftigt.mehr

19.01.
Vermischtes / Monheim
Ferienprojekt „Circus Leben”
18.01.
Vermischtes / Monheim
Deutsche Rentenversicherung: Sprechtag
14.01.
Vermischtes / Monheim
Kaffeestübchen in Baumberg
12.01.
Vermischtes / Langenfeld
Vortrag in LVR-Klinik