Vermischtes / Monheim, 05.11.2017

Geschichte des Kiesabbaus

Am 8. November gibt es bei der Firma Menk eine Menge zu erfahren.

 

Anmeldung erwünscht

Seit einiger Zeit plant die Firma Menk ein Kiesabbau-Museum auf dem Werksgelände an der Opladener Straße. Bei einer Exkursion der Volkshochschule soll unter der Leitung von Guido Seidlitz am Mittwoch, den 8. November, einiges darüber zu erfahren sein. Unter anderem wird auch eine Langenfelder Privatsammlung, in den Kiesgruben der Region entstanden, zu bestaunen sein. Es ist eine Geschichte des Rheins in Form von Steinen. Die Sammlung soll ein Baustein des Museums werden. Der Besuch bei Menk an der Opladener Straße 160 ist von 10.30 bis 12.30 Uhr. Kosten: 5,30 Euro. Um eine Anmeldung wird unter www.vhs.monheim.de gebeten. (nj)

20.11. / Vermischtes / Monheim

Neues Fahrzeug löste Staunen aus

Am letzten Samstag staunten viele Bürger über ein großes Fahrzeugaufgebot der Feuerwehr auf dem Vorplatz des Schauplatzes.mehr

17.11. / Vermischtes / Monheim

Bürgeranhörung zum Creative Campus

Alfred-Nobel-Straße: Am 21. November werden Pläne im Ratssaal erläutert.mehr

16.11. / Vermischtes / Monheim

Kult-Konzert im mona mare

Die Bühne direkt am Beckenrand, die Musiker in Badeklamotten und das Publikum steht im Schwimmbecken – das ist „Rocken ohne Socken #5”.mehr

15.11.
Vermischtes / Langenfeld
„Was ist Heimat?”
12.11.
Vermischtes / Monheim
Kreuzung wird zum Kreisel
11.11.
Vermischtes / Monheim
Der Schelm, St. Martin und internationale Sänger
08.11.
Vermischtes / Monheim
Punkkonzert zum Karnevalsauftakt