Vermischtes / Monheim, 12.04.2017

Gründonnerstag und Karfreitag sind geschützt

Für die beiden Tage gelten besondere gesetzliche Regelungen.

 

Stadtverwaltung informiert

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass der Gründonnerstag, 13. April, und der Karfreitag, 14. April, einem besonderen gesetzlichen Schutz unterliegen. Geregelt ist das nach dem NRW-Feiertagsgesetz. Am Gründonnerstag ist ab 18 Uhr öffentlicher Tanz verboten. Am stillen Feiertag Karfreitag sind alle der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen einschließlich Tanz bis zum nächsten Tag um 6 Uhr nicht erlaubt. Hierunter fallen alle Veranstaltungen, die angenehmen Zeitvertreib, Geselligkeit sowie Erholung und Entspannung vermitteln sollen. Das sind grundsätzlich Theateraufführungen, Opern, Operetten, Musicals, Puppenspiele, Ballett, Tanz und jegliche Musikdarbietungen. Zulässig sind nur religiöse, weihevolle oder Veranstaltungen ernsten Charakters, die dem besonderen Wesen dieses Feiertages entsprechen, zum Beispiel Oratorien oder Requien. Weitere Auskünfte erteilt bei Bedarf das städtische Ordnungsbüro unter Telefon 02173/951- 322, -326 oder -334. (nj)

20.11. / Vermischtes / Monheim

Neues Fahrzeug löste Staunen aus

Am letzten Samstag staunten viele Bürger über ein großes Fahrzeugaufgebot der Feuerwehr auf dem Vorplatz des Schauplatzes.mehr

17.11. / Vermischtes / Monheim

Bürgeranhörung zum Creative Campus

Alfred-Nobel-Straße: Am 21. November werden Pläne im Ratssaal erläutert.mehr

16.11. / Vermischtes / Monheim

Kult-Konzert im mona mare

Die Bühne direkt am Beckenrand, die Musiker in Badeklamotten und das Publikum steht im Schwimmbecken – das ist „Rocken ohne Socken #5”.mehr

15.11.
Vermischtes / Langenfeld
„Was ist Heimat?”
12.11.
Vermischtes / Monheim
Kreuzung wird zum Kreisel
11.11.
Vermischtes / Monheim
Der Schelm, St. Martin und internationale Sänger
08.11.
Vermischtes / Monheim
Punkkonzert zum Karnevalsauftakt