Vermischtes / Monheim, 06.05.2018

Im Gespräch mit Roland Liebermann

Der Erste Beigeordnete Roland Liebermann ist am 15. Mai zu Gast im Louise-Schroeder-Haus der AWO.

 

„Barrierefreies Leben in Monheim am Rhein”

Im Rahmen des Projektes „Barrierefreies Leben in Monheim am Rhein” laden der Caritas-Treffpunkt Resi, der Soziale Dienst der Stadt Monheim am Rhein und der AWO-Ortsverband zur Begegnung mit dem Inklusionsbeauftragten der Stadt Monheim am Rhein, dem Ersten Beigeordneten Roland Liebermann, ein. Das Treffen findet am Dienstag, den 15. Mai, ab 14.30 Uhr im Louise-Schroeder-Haus der AWO, Opladener Straße 86, statt. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. Bereits ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung unter Telefon 02173/31411 notwendig. „Als Inklusionsbeauftragter der Stadt Monheim am Rhein ist mir sehr daran gelegen, mit allen Menschen in Monheim am Rhein im Gespräch zu sein und mich mit ihnen auszutauschen”, betont Roland Liebermann. Das Projekt „Barrierefreies Leben in Monheim am Rhein” ist Teil der mit Mitteln der Kreisverwaltung Mettmann geförderten seniorengerechten Quartiersentwicklung in den Seniorenbegegnungsstätten in der Stadt Monheim am Rhein. (nj)

21.01. / Vermischtes / Langenfeld

Ampelanlage ausser Betrieb

Auf dem Winkelsweg muss derzeit eine Kreuzung ohne Signalschaltung auskommen.mehr

19.01. / Vermischtes / Monheim

Schöner Erfolg für OHG

Das Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) kam beim Deutschen Schulpreis unter die Top 50.mehr

16.01. / Vermischtes / Haan

Gesund durch den Winter

Haans Gleichstellungsbeauftragte Nicole Krengel lädt zur ersten Veranstaltung des Frauencafés im neuen Jahr ein.mehr

15.01.
Vermischtes / Langenfeld
Verkehrsunfall auf Winkelsweg
12.01.
Vermischtes / Monheim
Schonend fit werden beim Aqua-Cycling
11.01.
Vermischtes / Monheim
Bürgerbüro informiert jetzt auch über Renten
10.01.
Vermischtes / Monheim
Bibliothek setzt auf noch mehr Gemütlichkeit