Vermischtes / Monheim, 06.05.2018

Im Gespräch mit Roland Liebermann

Der Erste Beigeordnete Roland Liebermann ist am 15. Mai zu Gast im Louise-Schroeder-Haus der AWO.

 

„Barrierefreies Leben in Monheim am Rhein”

Im Rahmen des Projektes „Barrierefreies Leben in Monheim am Rhein” laden der Caritas-Treffpunkt Resi, der Soziale Dienst der Stadt Monheim am Rhein und der AWO-Ortsverband zur Begegnung mit dem Inklusionsbeauftragten der Stadt Monheim am Rhein, dem Ersten Beigeordneten Roland Liebermann, ein. Das Treffen findet am Dienstag, den 15. Mai, ab 14.30 Uhr im Louise-Schroeder-Haus der AWO, Opladener Straße 86, statt. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. Bereits ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung unter Telefon 02173/31411 notwendig. „Als Inklusionsbeauftragter der Stadt Monheim am Rhein ist mir sehr daran gelegen, mit allen Menschen in Monheim am Rhein im Gespräch zu sein und mich mit ihnen auszutauschen”, betont Roland Liebermann. Das Projekt „Barrierefreies Leben in Monheim am Rhein” ist Teil der mit Mitteln der Kreisverwaltung Mettmann geförderten seniorengerechten Quartiersentwicklung in den Seniorenbegegnungsstätten in der Stadt Monheim am Rhein. (nj)

19.05. / Vermischtes / Monheim

Tanzende im Sojus 7 leuchten grell

Die zweite Ausgabe der „Glow in the dark”-Party steigt am 26. Mai für Gäste ab 16 Jahren.mehr

18.05. / Vermischtes / Monheim

Das Internet als Medium der Demokratie?

Ein VHS-Vortrag am 29. Mai findet in der Bücherstube Rossbach statt.mehr

13.05. / Vermischtes / Monheim

Pädagoge gibt hilfreiche Tipps

Detlef Träbert hält am 17. Mai einen Vortrag mit dem Titel „Helikoptereltern fahren auch bloß Auto”.mehr

12.05.
Vermischtes / Langenfeld
Radtour Anfang Juni
11.05.
Vermischtes / Monheim
Schwerer Verkehrsunfall
10.05.
Vermischtes / Monheim
In der Bibliothek wird gehext
08.05.
Regional / Vermischtes / Monheim
Dekanatswallfahrt der kfd