Vermischtes / Haan, 30.04.2018

Informationen zu Rasengräbern

Bei den verschiedenen Bestattungsformen entscheiden sich heute viele Angehörige für ein Rasengrab.

 

Erschwerung der Arbeit

Dabei handelt es sich um eine Rasenfläche, auf der die Grabsteine ebenerdig verlegt sind, so dass der Rasen problemlos großflächig gemäht werden kann. Die Pflege solcher Gräber wird vom Friedhofspersonal geleistet. Um diese großflächige Rasenpflege zu ermöglichen, dürfen laut Friedhofsatzung die Rasengräber nicht bepflanzt oder mit Grabschmuck versehen werden. Gleiches gilt für Felder mit anonymen Grabstätten. Doch viele Angehörige halten sich nicht an die Auflagen, keine Blumen oder Grabschmuck auf die Platten zu legen – das erschwert die Arbeit des Friedhofsgärtners ungemein. Befinden sich Grabschmuck oder Pflanzen auf der Fläche, müssen die Mitarbeiter des Betriebshofes diese vor jedem Pflegedurchgang wegräumen und gegebenenfalls entsorgen. Die Friedhofsverwaltung bittet daher die Angehörigen, die Blumen an den zentralen Stellen auf dem Haaner Waldfriedhof abzulegen. Die Kollegen des Betriebshofes vor Ort geben hierüber gerne Auskunft. In diesem Zusammenhang möchte die Friedhofsverwaltung darauf hinweisen, dass auch auf dem Friedhof Müll getrennt werden kann.

19.07. / Vermischtes / Haan

Peter Weisheit beim Haaner Sommer

Am Sonntag, den 29. Juli, spielt Peter Weisheit mit seinen Dixie Tramps beim Haaner Sommer auf.mehr

18.07. / Vermischtes / Monheim

Nachtfilmreihe geht weiter

Am 20. Juli wird in der Bibliothek bei freiem Eintritt eine französische Komödie gezeigt.mehr

17.07. / Vermischtes / Haan

Sommerfest im AWO-Treff

Kürzlich stieg wieder das Sommerfest im und rund um den AWO-Treff für Alt und Jung.mehr

16.07.
Vermischtes / Monheim
Leseschaukel geht auf Ferien-Tour
14.07.
Vermischtes / Monheim
Stadtfest: Sieger des Gewinnspiels stehen fest
13.07.
Vermischtes / Monheim
Verkehrsfibeln für alle Monheimer Kitas
12.07.
Vermischtes / Langenfeld
Böschungsbrand gelöscht