Vermischtes / Langenfeld, 14.03.2017

Kleinbrand auf Berghausener Strasse

Am Samstagabend gaben die digitalen Meldeempfänger der hauptamtlichen Wache der Feuerwehr Alarm.

 

Sechs Kräfte

Unter dem Alarmstichwort „Einsatzalarm Kleinbrand/PKW im Stadtbereich” wurde die Wache der Feuerwehr Langenfeld um 18.08 Uhr zu einem PKW-Brand auf die Berghausener Straße Höhe A59 alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr befand sich der Motorraum des PKWs bereits im Vollbrand. Die Erkundung durch den Wachabteilungsleiter, Thomas Spooren, ergab, dass sich keine Person mehr in dem Fahrzeug befand. Insofern wurde unmittelbar mit den Löscharbeiten sowie der Verkehrsabsicherung begonnen. Für den Löschangriff, der mit einem Schnellangriffsrohr vorgenommen wurde, wurde ein Trupp unter Pressluftatmer eingesetzt. Bevor der Trupp mit den Löscharbeiten beginnen konnte, musste zuerst der Motorraum gewaltsam geöffnet werden. Danach konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Nachdem das Feuer gelöscht war, entfernte der eingesetzte Trupp noch die Batterie. Einsatzende war gegen 19.10 Uhr. Insgesamt wurden sechs Kräfte der hauptamtlichen Wache eingesetzt. Zur Schadensursache und zur Schadenshöhe konnte die Feuerwehr keine Angaben machen.

23.06. / Vermischtes / Monheim

Volles Programm in Monheim

Der städtische Terminkalender gibt wieder allerlei Tipps gegen die Langeweile.mehr

22.06. / Vermischtes / Haan

Saitenprinz trifft Goldkehlchen

Trotz ihrer Jugend sind die Musiker Laura Rukavina und Pascal Günther in der hiesigen Musikszene bereits fest verankert.mehr

19.06. / Vermischtes / Langenfeld

Malen wie in der Steinzeit

Einen Workshop „Malen wie in der Steinzeit” für Kinder ab zehn Jahren gibt es am 24. Juni im Kulturzentrum.mehr

18.06.
Vermischtes / Langenfeld
Hauptfeuerwache: Tag der offenen Tür
16.06.
Vermischtes / Monheim
Infoveranstaltung mit Hausführung
14.06.
Vermischtes / Langenfeld
Malen – hier und jetzt
13.06.
Vermischtes / Langenfeld
Online-Angebot der Bibliothek