Vermischtes / Langenfeld, 14.03.2017

Kleinbrand auf Berghausener Strasse

Am Samstagabend gaben die digitalen Meldeempfänger der hauptamtlichen Wache der Feuerwehr Alarm.

 

Sechs Kräfte

Unter dem Alarmstichwort „Einsatzalarm Kleinbrand/PKW im Stadtbereich” wurde die Wache der Feuerwehr Langenfeld um 18.08 Uhr zu einem PKW-Brand auf die Berghausener Straße Höhe A59 alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr befand sich der Motorraum des PKWs bereits im Vollbrand. Die Erkundung durch den Wachabteilungsleiter, Thomas Spooren, ergab, dass sich keine Person mehr in dem Fahrzeug befand. Insofern wurde unmittelbar mit den Löscharbeiten sowie der Verkehrsabsicherung begonnen. Für den Löschangriff, der mit einem Schnellangriffsrohr vorgenommen wurde, wurde ein Trupp unter Pressluftatmer eingesetzt. Bevor der Trupp mit den Löscharbeiten beginnen konnte, musste zuerst der Motorraum gewaltsam geöffnet werden. Danach konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Nachdem das Feuer gelöscht war, entfernte der eingesetzte Trupp noch die Batterie. Einsatzende war gegen 19.10 Uhr. Insgesamt wurden sechs Kräfte der hauptamtlichen Wache eingesetzt. Zur Schadensursache und zur Schadenshöhe konnte die Feuerwehr keine Angaben machen.

10.07. / Regional / Vermischtes / Haan

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

09.07. / Vermischtes / Monheim

Senioren-Union auf Reisen

Die Veltins-Arena und die ZOOM-Erlebniswelt in Gelsenkirchen waren unlängst Ziel eines Ausflugs der Senioren-Union.mehr

06.07. / Vermischtes / Haan

Entenrennen auf der Düssel

Nach dem Tour-Start am Wochenende folgt schon einen Sonntag später nicht weit entfernt das nächste heißersehnte Rennen.mehr

05.07.
Vermischtes / Langenfeld
Verwaltung setzt Belohnung aus
04.07.
Vermischtes / Langenfeld
Erste-Hilfe-Grundkurs der Malteser
03.07.
Vermischtes / Langenfeld
Ahnenforscher treffen sich wieder
02.07.
Vermischtes / Langenfeld
Brand im Jahnstadion