Vermischtes / Langenfeld, 14.03.2017

Kleinbrand auf Berghausener Strasse

Am Samstagabend gaben die digitalen Meldeempfänger der hauptamtlichen Wache der Feuerwehr Alarm.

 

Sechs Kräfte

Unter dem Alarmstichwort „Einsatzalarm Kleinbrand/PKW im Stadtbereich” wurde die Wache der Feuerwehr Langenfeld um 18.08 Uhr zu einem PKW-Brand auf die Berghausener Straße Höhe A59 alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr befand sich der Motorraum des PKWs bereits im Vollbrand. Die Erkundung durch den Wachabteilungsleiter, Thomas Spooren, ergab, dass sich keine Person mehr in dem Fahrzeug befand. Insofern wurde unmittelbar mit den Löscharbeiten sowie der Verkehrsabsicherung begonnen. Für den Löschangriff, der mit einem Schnellangriffsrohr vorgenommen wurde, wurde ein Trupp unter Pressluftatmer eingesetzt. Bevor der Trupp mit den Löscharbeiten beginnen konnte, musste zuerst der Motorraum gewaltsam geöffnet werden. Danach konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Nachdem das Feuer gelöscht war, entfernte der eingesetzte Trupp noch die Batterie. Einsatzende war gegen 19.10 Uhr. Insgesamt wurden sechs Kräfte der hauptamtlichen Wache eingesetzt. Zur Schadensursache und zur Schadenshöhe konnte die Feuerwehr keine Angaben machen.

25.04. / Vermischtes / Monheim

Dritter „Nachtflowmarkt” für junge Verkäufer

Am 5. Mai können alte Lieblingsstücke verkauft und neue gefunden werden.mehr

23.04. / Vermischtes / Monheim

Spannende Firmenbesichtigung

Am 26. April geht es zur Präzisionsschmiede Otto Fuchs in Dülken.mehr

22.04. / Vermischtes / Langenfeld

Tiefes Loch in Fahrbahndecke

Am Donnerstag wurde die Feuerwehr Langenfeld gegen 17.10 Uhr von einer Anruferin zu einem ungewöhnlichen Einsatz alarmiert.mehr

21.04.
Vermischtes / Monheim
Vortrag über Homöopathie
20.04.
Vermischtes / Monheim
Wasserspielplatz: Anschluss wohl im Mai
19.04.
Vermischtes / Monheim
Güllewagen beschädigen Rheindeich
18.04.
Vermischtes / Langenfeld
„Richrath singt”