Im Dunkeln bieten die Markierungslinien auf dem Leinpfad, hier bei optimalen Lichtbedingungen, eine bessere Orientierung. Foto: Stephanie Augustyniok

Vermischtes / Monheim, 26.10.2017

Leinpfad: Markierungen leuchten nachts

Ein Pilotprojekt soll die Orientierung für Radler und Fußgänger optimieren.

 

Ohne Strom

Wer in diesem Tagen bei Dunkelheit den Leinpfad entlang des Baumberger Rheinufers zwischen Klappertorstraße und Campingplatz nutzt, der wird etwas Neues entdecken: leuchtende Markierungslinien auf dem Asphalt. Das Ganze kommt ohne Strom aus. Tagsüber gespendetes UV-Licht wird bei Dunkelheit wiedergegeben. Es handelt sich um ein Pilotprojekt der Stadt Monheim am Rhein mit der Swarco Limburger Lackfabrik. Fußgänger und Radfahrer sollen so eine noch bessere Orientierung haben. Die Intensität des Lichts ist dabei abhängig vom zuvor gespeicherten Tageslicht. „Für das Projekt wurde der Leinpfad ausgewählt, weil es dort keine Laternen gibt. Leitungen dorthin zu verlegen, wäre viel zu teuer. Denn es handelt sich um Hochwassergebiet”, erläutert Stephanie Augustyniok vom zuständigen Fachbereich in Reihen der Stadtverwaltung. Hinzu kommen Gründe des Landschafts- und Artenschutzes (Stichwort „Lichtverschmutzung”). Die beidseitige Markierung auf gut 350 Metern kostet die Kommune 6500 Euro und ist hochwasserfest. (nj)

09.12. / Vermischtes / Langenfeld

Weihnachtsfeier der AWO

Es ist jahrzehntelange Tradition, dass die AWO eine Seniorenweihnachtsfeier veranstaltet.mehr

08.12. / Vermischtes / Monheim

Nikolausfeier des KKV

Los geht es am Montag, den 10. Dezember 2018, um 19.30 Uhr.mehr

07.12. / Vermischtes / Monheim

Bunter Kulturzirkel im Haus der Jugend

Ein kostenloses Angebot für Kinder von 7 bis 14 Jahren findet am 12. Dezember statt.mehr

03.12.
Vermischtes / Monheim
Pflegekinderdienst sucht engagierte Familien
01.12.
Vermischtes / Langenfeld
Weihnachtliches Wochenende
30.11.
Vermischtes / Langenfeld
Trekking in Nepal und Kathmandu
23.11.
Vermischtes / Monheim
Berliner Ring ab Montag teilweise gesperrt