Das neue Gebäude der Musikschule wurde 2015 eröffnet. Foto: Kerstin Frey

Vermischtes / Monheim, 22.01.2018

Musikschule: neue Möglichkeiten

Es gibt vereinfachte Verfahren sowie eine geänderte Regelung für Geschwister.

 

Seit Jahresbeginn

Seit Jahresbeginn gilt für die Musikschule eine neue Entgeltordnung. Erstmalig gibt es eine einkommensunabhängige Geschwisterermäßigung von 30 Prozent. Bisher war die Geschwisterermäßigung an bestimmte Einkommensgrenzen gebunden. Auch bei den Sozialermäßigungen gibt es eine Änderung: Statt dem bisher gültigen Verfahren der Einkommensprüfung durch die Musikschule reicht es nun, die Befreiung von den Rundfunkgebühren zu belegen (80 Prozent Ermäßigung) oder einen gültigen Wohngeldbescheid einzureichen (50 Prozent Ermäßigung). Alle Ermäßigungen gelten jeweils für das laufende Schuljahr und müssen mit Beginn den nächsten Schuljahres neu formlos beantragt werden. Die neue Entgeltordnung ist unter www.musikschule.monheim.de einsehbar, Anträge können per E-Mail an musikschule[at]monheim.de gesendet werden. (nj)

31.07. / Regional / Vermischtes / Langenfeld

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

29.07. / Vermischtes / Langenfeld

Schlemmermeile im August

Die 17. Langenfelder Schlemmermeile wirft ihre Schatten voraus.mehr

28.07. / Vermischtes / Monheim

Monheim von seiner Schokoladenseite

Stadtführer Holger Franke zeigt bei einer rund zweistündigen kulinarischen Führung „Monheim von seiner Schokoladenseite”.mehr

26.07.
Vermischtes / Monheim
Demenz: Offene Sprechstunden
24.07.
Vermischtes / Monheim
Standesamt schliesst einige Tage
23.07.
Vermischtes / Langenfeld
Feuer auf Spielplatz
21.07.
Vermischtes / Monheim
Brand und erfolglose Suche