Am Dienstagmittag war der symbolische Start für den Abriss. Auf dem Foto sind neben Bürgermeister Daniel Zimmermann (2. von links) unter anderem WSG-Aufsichtsratsvorsitzender Bernhard Greßmeyer (3. von links) und Geschäftsführer Gisbert Schwarzhoff (2. von rechts) zu sehen. Foto: Engin Altinova

Vermischtes / Monheim, 07.05.2020

Nächste Phase für die „Platanenhöfe”

Vereinsstraße: Auf Modernisierungen folgt nun der Neubau von 61 Wohnungen.

 

Erster „Hammerschlag”

„Platanenhöfe” nennt sich ein nahezu barrierefreies Projekt der Wohnungs- und Siedlungs-GmbH (WSG) an der Vereins- und Mittelstraße sowie am Gartzenweg. 37 Wohnungen wurden bereits modernisiert. Nun beginnt die nächste Phase: Die Abrissarbeiten zweier Gebäude aus den 1950er Jahren. Der viergeschossige Neubau umfasst dann 61 Wohnungen und das Angebot einer Kindertagespflege. Am 5. Mai war der erste „Hammerschlag” mit Bürgermeister Daniel Zimmermann, dem WSG-Aufsichtsratsvorsitzenden Bernhard Greßmeyer und Geschäftsführer Gisbert Schwarzhoff. Mitten in der Stadt entsteht so in den kommenden Monaten qualitativ hochwertiger, energieeffizienter und klimaneutral beheizter Wohnraum – unter sozial ausgewogenen Bedingungen. (nj)

05.06. / Vermischtes / Monheim

Graffiti-Wand wird saniert

Aktuelle Kunstwerke an der Baumberger Chaussee bleiben nicht lange erhalten.mehr

02.06. / Vermischtes / Monheim

Gläserner Kubus

An der Rheinpromenade bietet jetzt ein kleines Glasgebäude einen ersten Vorgeschmack auf die zukünftige Kulturraffinerie K714.mehr

01.06. / Vermischtes / Monheim

Erneuerung beginnt

Am Sportplatz: Nach der Kanalbaumaßnahme folgt nun der Straßenausbau.mehr

31.05.
Vermischtes / Langenfeld
Dritte erfolgreiche Rezertifizierung
30.05.
Vermischtes / Langenfeld
Zum Tod von Arthur Dehaine
29.05.
Vermischtes / Monheim
Über 200 Heuballen in Brand
27.05.
Vermischtes / Langenfeld
Fahrt zu den alten Göttern