Einige Schüler(innen) der Klasse 8 mit ihrer Lehrerin Andrea Mennicken (2.v.li.). Foto: jste

Vermischtes / Langenfeld, 14.09.2010

Schüler verwöhnen AWO-Senioren

Die Johann-Gutenberg-Realschule möchte eine dauerhafte Kooperation mit dem AWO-Seniorenzentrum.

 

Es gibt viel zu tun

 „Was darf ich Ihnen noch bringen?“ „Möchten Sie noch etwas zu trinken?“ „Haben Sie noch einen Wunsch?“ Die Schülerinnen und Schüler der Johann-Gutenberg-Realschule kommen schon seit mehreren Jahren in das AWO-Seniorenzentrum, um die Bewohner darin zu unterstützen, den cSc (capp Sport cup) als besonderen Tag zu erleben. Tische, Stühle und Sonnenschirme heraustragen, die Bewohner zu Fuß oder im Rollstuhl auf ihren Zimmern abholen und zu ihren Plätzen nach draußen begleiten, Waffeln backen, grillen, Essen und Getränke servieren, Geschirr abräumen – es gibt viel zu tun. Und sie machen es nicht nur gut, sondern auch gern. Auf dem Speiseplan stehen gegrillte Steaks, Würstchen, Kartoffel- und Nudelsalat und zum Kaffee Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne.

Voll des Lobes

„Auf die Idee, hier zu helfen, kam unsere Lehrerin Andrea Mennicken“, berichtet Gudula Oster, Konrektorin der Schule. „Wir sind froh, dass Frau Mennicken dies alles organisiert und freuen uns über den freiwilligen Dienst der Schülerinnen und Schüler“, hatte Oster schon im Vorfeld erklärt. Beide haben die Schülerinnen und Schüler zu diesem Einsatz begleitet. Dieses Jahr war es die Stufe 8, circa 40 bis 45 machten mit.. AWO-Koch Jerome Stocker war denn auch des Lobes voll über seine vielen Helfer. „Die Schüler kommen zum vierten Mal hierher; für die 40 bis 50 Bewohner ist es eine große Abwechslung, sie freuten sich schon die ganze Woche vorher darauf. Wir haben schönes Wetter, nette Schüler, und die bleiben bis zum Schluss und räumen mit auf. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement wäre das sehr schwer zu verwirklichen.“ Im Dezember wird dieses Engagement mit dem AWO-Seniorenzentrum als feste und dauerhafte Kooperation schriftlich besiegelt. Bis dahin möchten die Schüler/innen das AWO-Haus kennenlernen und eine kleinere Gruppe Besuchskontakte zu den Senioren pflegen. Der cSc diente auch schon in den vergangenen Jahren dazu, Kontakte zwischen der Johann-Gutenberg-Realschule herzustellen und wird nun als Einstieg für die zukünftige Kooperation angesehen. (jste)

31.07. / Regional / Vermischtes / Haan

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

30.07. / Vermischtes / Monheim

Erweiterung der Flutmulde im Rheinbogen

Im Rheinbogen beginnt im Auftrag von Straßen NRW jetzt die Erweiterung der Flutmulde.mehr

29.07. / Vermischtes / Monheim

Kostenlose Hitzeschutzberatung

Es handelt sich um eine Aktion des Klimaschutzmanagers in Kooperation mit der Verbraucherzentrale für Eigentümer.mehr

28.07.
Regional / Vermischtes / Monheim
Drogenbande zerschlagen
26.07.
Vermischtes / Monheim
Bombe erfolgreich entschärft
25.07.
Vermischtes / Haan
Sommerfest bei der AWO
23.07.
Vermischtes / Monheim
Neuer Kreisverkehr ist freigegeben