Die 15 Tagesmütter freuen sich über ihre Zertifikate, die sie am 19.06.2010 von Ann-Kristin Basner (Volkshochschule, links), Jutta Rechter (Fachbereich Jugend, Schule und Sport, rechts) und Andrea Behr-Fischer (Lehrgangsleiterin, 5. v.r.). überreicht bekamen. Foto: Stadt Langenfeld

Vermischtes / Langenfeld, 29.06.2010

Stadt Langenfeld zertifiziert Tagesmütter

Bereits seit 2003 zertifiziert die Stadt Langenfeld Tagesmütter und -väter. Die Qualifizierungsmaßnahme wird von der Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der Stadt angeboten und durchgeführt.

 

15 Frauen 

Mit Abschluss der aktuellen Qualifizierungsmaßnahme haben 15 Frauen die Tagesmütterqualifikation erworben. Die Maßnahme gliederte sich in einen 92-stündigen Grundkurs und einen 68-stündigen Hauptkurs, der mit einem Abschlusskolloquium endete. Das Angebot ist orientiert an dem Curriculum des deutschen Jugendinstitutes (DJI). Seit dem 22. August 2009 haben die Teilnehmerinnen unter anderem folgende Themenbereiche bearbeitet: Erziehungshandeln, Gesundheit - Ernährung - Bewegung – Hygiene, Soziales Management, Rechts- und Versicherungsfragen, Erste Hilfe am Kind. Auch für die Tagespflege relevante Themen wie etwa Medienpädagogik, Trennung und Scheidung, Spielpädagogik, Verhaltensauffälligkeiten sowie Gewalt und sexueller Missbrauch waren Inhalt der Maßnahme. Der Lehrgang wurde geleitet von der Diplom-Sozialpädagogin Andrea Behr-Fischer. Am 19.06.2010  erhielten folgende Teilnehmerinnen ihre Tagesmütter-Zertifikate: Beate Baller, Beate Braun, Baerbel Dorda, Petra Florath, Iris Greinke, Brigitte Klein, Manuela Klein, Ingrid Masczyk, Carena Philippsen, Andrea Schämann, Astrid Schwope, Gudrun Tinzmann, Andrea von Norman, Gabriele Watola, Anke Wirthwein. 

Weiterer Lehrgang 

Ab dem 4. September startet die Volkshochschule erneut einen Zertifikatslehrgang „Qualifizierung zur Tagespflegeperson“. Alle für die Tagespflege relevanten Aspekte werden in Tagesseminaren und Abendkursen in insgesamt 160 Unterrichtsstunden behandelt. Außerhalb der 160 Unterrichtsstunden wird ein zweitägiger Erste-Hilfe-Kurs am Kind angeboten. Neu ist hierbei, dass die Qualifizierung vom Bundesverband für Kindertagespflege e.V. anerkannt ist und somit nach der Teilnahme an den Seminaren, der Absolvierung des Erste-Hilfe-Kurses und der erfolgreichen Prüfung am Ende der Qualifizierung das Zertifikat des Bundesverbandes vergeben wird. Die Qualifizierung wird im Zeitraum vom 04.09.2010 bis 15.07.2011 angeboten. Voraussetzungen für die Teilnahme: mindestens Hauptschulabschluss (Vorlage des beglaubigten Abschlusszeugnisses) sowie ausreichende deutsche Sprachkenntnisse. Für Tageseltern, die anschließend für die Stadt Langenfeld tätig sein werden, ist eine Kostenübernahme des Zertifikatslehrgangs möglich. Weitere Auskünfte hierzu erhalten Interessierte bei Frau Rechter unter 02173/794-3310.

22.01. / Vermischtes / Langenfeld

Spieletreff: ­Werwölfe von Düsterwald

Für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren veranstaltet die Stadtbibliothek Langenfeld am 31. Januar einen Abend mit den Werwölfen von Düsterwald.mehr

20.01. / Vermischtes / Langenfeld

Neues Schülercafé

Der Jugendrat Langenfeld bietet ab sofort regelmäßig dienstags zwischen 15 und 18.30 Uhr ein Schülercafé an.mehr

17.01. / Vermischtes / Monheim

„Argentina! Vamos!”

Für die Monheimer Punkrock-Band KW!RL heißt es am kommenden Sonntag im Sojus „Argentina! Vamos!”.mehr

16.01.
Vermischtes / Monheim
Ehejubiläen rechtzeitig melden
15.01.
Vermischtes / Monheim
Infoveranstaltung im OHG
14.01.
Vermischtes / Langenfeld
Vortrag über Wanderreise in Nepal
12.01.
Vermischtes / Langenfeld
Steuererklärung mit ELSTER