Vermischtes / Monheim, 08.02.2018

Stadt warnt vor dubioser Energieagentur

Eine angebliche Beratung über „Hausausweise” geschieht keineswegs in Kooperation mit der Stadt.

 

„Niemanden beauftragt”

Gleich mehrere Bürgerinnen und Bürger meldeten sich aktuell bei Monheims städtischem Klimaschutzmanager Georg Kruhl. Sie wollten wissen, was es mit einer „Deutschen Umweltagentur” oder auch „Agentur für Energie und Umwelt” auf sich habe, die angeblich mit der Stadt Monheim am Rhein zusammenarbeite. Man wolle zum Thema „Hausausweise” beraten. „Eine solche Kooperation gibt es nicht”, warnt Georg Kruhl. „Die Stadtverwaltung Monheim am Rhein hat niemanden beauftragt, zum Thema Hausausweis zu informieren oder zu beraten und kooperiert auch mit niemandem zu diesem Thema”, sagt der Klimaschutzmanager. Das gilt auch für Monheims kommunalen Energieversorger MEGA. (nj)

23.02. / Vermischtes / Monheim

Bürgermeister begrüsst Schülergruppe

Die Jugendlichen samt Begleitung aus Istanbul sind im Rahmen eines Austauschs mit dem Gymnasium zu Gast.mehr

22.02. / Vermischtes / Monheim

Schöneberger Strasse: Erneut Gebäudebrand

Die Feuerwehr verhinderte am Dienstag eine Brandausbreitung auf Wohnungen.mehr

20.02. / Vermischtes / Monheim

Kinder, Computer und Internet

Zum Thema „Wann ist ein Kind reif für Computer und Internet?” lädt der KKV Monheim am Rhein ein.mehr

19.02.
Vermischtes / Langenfeld
Brand im Umspannwerk
18.02.
Vermischtes / Langenfeld
Vortrag fällt aus
17.02.
Vermischtes / Monheim
„Whale Rider” im Winterkino
15.02.
Regional / Vermischtes / Monheim
Hospizbewegung stellt Aufgaben vor