Vermischtes / Langenfeld, 03.07.2018

Unklarer Geruch sorgt für Einsatz

Am letzten Samstag wurde die Feuerwehr Langenfeld zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert.

 

Fünf Betroffene ins Krankenhaus transportiert

Gegen 0.15 Uhr ging ein Anruf ein, wonach in einem Haus in Richrath ein unklarer Geruch festzustellen sei. Die daraufhin alarmierten Kräfte der hauptamtlichen Wache stellten vor Ort fest, dass sich rund 20 Personen vor einem Haus befanden und einige Personen über Atemwegsreizungen klagten. Daraufhin ließ der Wachabteilungsführer die Alarmstufe erhöhen und alarmierte zusätzlich zu den bereits alarmierten Kräften noch den Führungsdienst, eine Einheit zur Führungsunterstützung, die Löscheinheit Richrath sowie weitere Rettungswagen und einen weiteren Notarzt. Durch den Rettungsdienst wurden die Personen gesichtet und fünf Betroffene in umliegende Krankenhäuser transportiert. Im Rahmen der Erkundung durch die Feuerwehr konnte für den unklaren Geruch keine Ursache mehr festgestellt werden. Weder war der Geruch für die Einsatzkräfte wahrnehmbar noch war er durch die Messgeräte feststellbar. Auch die Mitarbeiter der vorsorglich alarmierten Stadtwerke konnten nichts feststellen.

16.07. / Vermischtes / Monheim

Leseschaukel geht auf Ferien-Tour

Die Aktion des Ulla-Hahn-Hauses findet dienstags und mittwochs in beiden Stadtteilen statt.mehr

14.07. / Vermischtes / Monheim

Stadtfest: Sieger des Gewinnspiels stehen fest

Drei Monheimerinnen können sich über attraktive Preise freuen.mehr

13.07. / Vermischtes / Monheim

Verkehrsfibeln für alle Monheimer Kitas

Die Stadt übergab die ersten Bücher in der Kita „Schwalbennest”.mehr

12.07.
Vermischtes / Langenfeld
Böschungsbrand gelöscht
10.07.
Vermischtes / Monheim
Brandschutz auf dem Stundenplan
09.07.
Vermischtes / Monheim
Monheimer Jugendangeltage
08.07.
Vermischtes / Langenfeld
Die AWO lädt ein