Vermischtes / Monheim, 27.04.2018

Vortrag auf Haus Bürgel

Dr. Siegwart Peters stellt am 5. Mai Iulia Agrippina minor vor.

 

Wahrheit oder Verleumdung?

In antiken Quellen ist das Bild von Iulia Agrippina minor, der Stadtgründerin Kölns, geprägt von negativen Darstellungen. In der neueren Forschung wird sie allerdings deutlich anders charakterisiert. Am Samstag, den 5. Mai, wird auf Haus Bürgel Agrippinas Lebenslauf unter die Lupe genommen. Der Vortrag findet um 15 Uhr im Seminarraum des Römischen Museums statt. Unter dem Titel „Iulia Agrippina minor – Wahrheit oder Verleumdung?” zeigt Dr. Siegwart Peters, warum sie zwangsläufig zur Zielscheibe senatorischer Schriftsteller werden musste. Die Glaubwürdigkeit der Autoren kommt dabei ebenso zur Sprache wie die überlieferten Handlungen der Agrippina selbst. Der Vortrag kostet vier Euro. Anmeldungen nimmt Bruno Benzrath unter Telefon 0157/80808264 oder per E-Mail an b-benzrath[at]t-online.de entgegen. (bh/mk)

18.02. / Vermischtes / Monheim

Zertifikate vergeben

Zehn Teilnehmende haben die Kindertagespflege-Qualifizierung in der VHS erfolgreich bestanden.mehr

17.02. / Vermischtes / Langenfeld

Fischessen der Langenfelder SPD

Mit ihrem traditionellen Fischessen am Aschermittwoch will die Langenfelder SPD auch in diesem Jahr wieder den Karneval verabschieden.mehr

16.02. / Vermischtes / Langenfeld

Bücherflohmarkt kommende Woche

Am 23. Februar findet der nächste Bücherflohmarkt vor der Stadtbibliothek Langenfeld statt.mehr

15.02.
Vermischtes / Langenfeld
Karnevalszüge in Langenfeld
14.02.
Vermischtes / Langenfeld
Erneuter Verstoss gegen Landschaftsschutz?
13.02.
Vermischtes / Monheim
Depeche-Mode-Party im Sojus 7
12.02.
Vermischtes / Monheim
Mädchen singen Karaoke in der Bibliothek