Die Gruppe für Garten- und Landschaftspflege bei der Arbeit auf dem Gelände der Lukaskirche Richrath. Foto: jste

Vermischtes / Langenfeld, 06.10.2010

WFB-Mitarbeiter pflegen Bereiche um Lukaskirche

Das Gelände um das Gemeindezentrum der Lukaskirche in Richrath samt dem Jugendzentrum „Alte Schule“ und den beiden Pfarrhäusern ist nicht gerade klein.

 

Viel Grün

Und es gibt rundherum viel Grün, mit Rasen, Bäumen, Stauden und Blumen. „Ich mache gerne Gartenarbeit, arbeite gerne draußen, aber für mich allein ist das zu viel“, sagt Küsterin Angelika Michel. „Trotzdem finde ich es wunderschön, dass alles so grün ist.“ Rasen mähen, Wege sauber halten, Hecken schneiden, damit hat sie neben den üblichen Küsterarbeiten in den Räumen des Gemeindezentrums und bei den vielen Veranstaltungen mehr als genug zu tun. Und so ist sie froh, bei der Pflege des großen Grundstücks von einer Gruppe der WFB für die Garten- und Landschaftspflege unterstützt zu werden.

Sonderaufträge

Der Kleinbus mit den WFB-Mitarbeitern und dem Landschaftsgärtner und Gruppenleiter Jochen Beha kommt angefahren. Ruck-zuck sind die Mitarbeiter/innen ausgestiegen, holen sich das Werkzeug (Handgeräte) und die Schubkarre vom Anhänger. Und schon geht es los. „Die Bereiche, die zu pflegen sind, liegen vorn am Schaukasten und links von der Kirche“, beschreibt Angelika Michel das Areal, das in Ordnung gehalten werden muss. „Aber es gibt auch Sonderaufträge rund um die Pfarrhäuser. Vor einiger Zeit wurde ein Ahornbaum gepflanzt, und wenn ein großer Ast auf einem Baum abgestorben ist, wird er auch von den WFB-Mitarbeitern entfernt.“

Lebensfreude

Die Arbeit teilt sich die Gruppe ein. „Die wissen, was zu tun ist“, sagt die Küsterin. Wenn sie besondere Wünsche habe, würden die prompt erledigt. Sie freue sich immer, wenn die WFB-Mitarbeiter auf dem Gelände sind. „Sie haben so viel Lebensfreude, und oft wird auch ein Scherz gemacht. Das ist eine tolle Truppe.“ Jedenfalls laufe die Zusammenarbeit ganz unproblematisch ab. Das Areal um die Lukaskirche Richrath ist nur eines der Grundstücke der evangelischen Kirchengemeinde Langenfeld, das von der WFB-Garten- und Landschaftspflege in Teilen in Ordnung gehalten wird. Die Wege auf den beiden evangelischen Friedhöfen in Reusrath (Martin-Lutherkirche) und an der Immigrather Erlöserkirche werden seit vielen Jahren von der WFB gepflegt, und auch das Grundstück um das Immigrather Pfarrhaus gehört dazu. (jste)

WFB = Werkstätten für Behinderte

17.01. / Vermischtes / Monheim

„Argentina! Vamos!”

Für die Monheimer Punkrock-Band KW!RL heißt es am kommenden Sonntag im Sojus „Argentina! Vamos!”.mehr

16.01. / Vermischtes / Monheim

Ehejubiläen rechtzeitig melden

Ab der Goldhochzeit gibt es Besuch und ein Geschenk von der Stadt.mehr

15.01. / Vermischtes / Monheim

Infoveranstaltung im OHG

Für Schüler des 10. Schuljahres findet am 16. Januar 2020 im Otto-Hahn-Gymnasium eine Infoveranstaltung über die gymnasiale Oberstufe statt.mehr

14.01.
Vermischtes / Langenfeld
Vortrag über Wanderreise in Nepal
12.01.
Vermischtes / Langenfeld
Steuererklärung mit ELSTER
11.01.
Vermischtes / Monheim
Vom Banker zum Abenteurer
09.01.
Vermischtes / Langenfeld
Blick in die Zukunft