Vermischtes / Monheim, 14.02.2018

Wohnungsbrand auf Anne-Frank-Strasse

Am Montagmorgen wurde der Monheimer Feuerwehr durch mehrere Anrufer ein Brand in der Anne-Frank-Straße gemeldet.

 

Löschangriff über Drehleiter

Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung wahrnehmbar. Wie sich bei Eintreffen der hauptamtlichen Wache herausstellte, stand eine Wohnung im fünften Obergeschoss im Vollbrand. Zunächst musste davon ausgegangen werden, dass sich der Bewohner noch in der Brandwohnung befand. Einsatzleiter Thomas Greven leitete umgehend die Menschenrettung mit zwei Trupps unter Atemschutz ein. Parallel hierzu wurde ein Löschangriff über die Drehleiter vorgenommen, um ein Übergreifen der Flammen auf die darüber liegenden Geschosse zu verhindern. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Im weiteren Einsatzverlauf stellte sich heraus, dass sich der Bewohner zum Zeitpunkt des Brandereignisses nicht in seiner Wohnung befand. Leider mussten die eingesetzten Trupps einen toten Hund aus der Brandwohnung bergen. Neben dem Rettungsdienst, der hauptamtlichen Wache und dem Einsatzführungsdienst waren die Kräfte des Löschzuges Monheim und Baumberg der Freiwilligen Feuerwehr mit zwölf Fahrzeugen und 37 Feuerwehrangehörigen vor Ort.

23.02. / Vermischtes / Monheim

Bürgermeister begrüsst Schülergruppe

Die Jugendlichen samt Begleitung aus Istanbul sind im Rahmen eines Austauschs mit dem Gymnasium zu Gast.mehr

22.02. / Vermischtes / Monheim

Schöneberger Strasse: Erneut Gebäudebrand

Die Feuerwehr verhinderte am Dienstag eine Brandausbreitung auf Wohnungen.mehr

20.02. / Vermischtes / Monheim

Kinder, Computer und Internet

Zum Thema „Wann ist ein Kind reif für Computer und Internet?” lädt der KKV Monheim am Rhein ein.mehr

19.02.
Vermischtes / Langenfeld
Brand im Umspannwerk
18.02.
Vermischtes / Langenfeld
Vortrag fällt aus
17.02.
Vermischtes / Monheim
„Whale Rider” im Winterkino
15.02.
Regional / Vermischtes / Monheim
Hospizbewegung stellt Aufgaben vor