Vermischtes / Monheim, 14.02.2018

Wohnungsbrand auf Anne-Frank-Strasse

Am Montagmorgen wurde der Monheimer Feuerwehr durch mehrere Anrufer ein Brand in der Anne-Frank-Straße gemeldet.

 

Löschangriff über Drehleiter

Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung wahrnehmbar. Wie sich bei Eintreffen der hauptamtlichen Wache herausstellte, stand eine Wohnung im fünften Obergeschoss im Vollbrand. Zunächst musste davon ausgegangen werden, dass sich der Bewohner noch in der Brandwohnung befand. Einsatzleiter Thomas Greven leitete umgehend die Menschenrettung mit zwei Trupps unter Atemschutz ein. Parallel hierzu wurde ein Löschangriff über die Drehleiter vorgenommen, um ein Übergreifen der Flammen auf die darüber liegenden Geschosse zu verhindern. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Im weiteren Einsatzverlauf stellte sich heraus, dass sich der Bewohner zum Zeitpunkt des Brandereignisses nicht in seiner Wohnung befand. Leider mussten die eingesetzten Trupps einen toten Hund aus der Brandwohnung bergen. Neben dem Rettungsdienst, der hauptamtlichen Wache und dem Einsatzführungsdienst waren die Kräfte des Löschzuges Monheim und Baumberg der Freiwilligen Feuerwehr mit zwölf Fahrzeugen und 37 Feuerwehrangehörigen vor Ort.

20.04. / Vermischtes / Monheim

Wasserspielplatz: Anschluss wohl im Mai

Die Stadt arbeitet an einer umweltfreundlichen Lösung gegen Algenbildung.mehr

19.04. / Vermischtes / Monheim

Güllewagen beschädigen Rheindeich

Die Stadtverwaltung zieht den Verursacher zur Verantwortung.mehr

18.04. / Vermischtes / Langenfeld

„Richrath singt”

Schlager, Hits und Evergreens quer durch die Jahrzehnte gibt es am 4. Mai im Gemeindezentrum Lukaskirche.mehr

15.04.
Vermischtes / Monheim
Die Welt der Vögel entdecken
14.04.
Vermischtes / Monheim
Endausbau für Strassendecke
13.04.
Vermischtes / Langenfeld
Stadtfest an diesem Wochenende
12.04.
Vermischtes / Monheim
Baumkontrolleure starten am Montag