Oliver Brügge (links) und Thomas Waters (rechts), beide Wirtschaftsförderung Monheim, wollen mit „Monheim +“ Firmen anlocken. Foto: Hildebrandt

Wirtschaft / Monheim, 17.09.2010

„Monheim +“ soll Firmen anlocken

Im Zuge einer neuen Initiative der städtischen Wirtschaftsförderung namens „Monheim +“ sollen lokale Unternehmen verstärkt ihren Standort in der Rheingemeinde bewerben.

 

Argumente

Als schlagkräftige Argumente für die Gänselieselstadt gibt die Wirtschaftsförderung den Firmen eine maßgeschneiderte Flächenentwicklung, kurze Wege zum Bürgermeister, rasche Baugenehmigungen (innerhalb von fünf Wochen), die Lage am Rhein und in der Metropolregion Rhein-Ruhr, die Nähe zu den Autobahnen A3 und A59 sowie zu den Flughäfen Düsseldorf und Köln zur Hand – ferner auch die steigende Dynamik, die romantische Altstadt, die Bildungssituation inklusiver guter Kinderbetreuung sowie das Vorhandensein von Global Playern wie UCB, Bayer CropScience und Cognis. Weiterer Standortvorteil: das bestehende Glasfasernetz. Auch wurde seitens der Wirtschaftsförderung eine Werbebroschüre für das Weidental aufgelegt. Monheimer Unternehmen, die die Imagekampagne nutzen und unterstützen wollen, möchten sich bitte an Oliver Brügge von der Wirtschaftsförderung wenden (Telefon 02173-951621). Mit einem Internet-Download, einer Anzeigenserie und eventuell auch Buswerbung soll die Kampagne bekannt gemacht werden. (FRANK STRAUB)

05.02. / Wirtschaft / Langenfeld

Ausgebucht: Über 100 Aussteller angemeldet

Die Berufsorientierungsbörse „BOB” in der Stadthalle Langenfeld hat einen neuen Rekord.mehr

20.01. / Wirtschaft / Monheim

MEGA verschickt Jahresabrechnungen

Nach Versendung ist das Kunden-Center an der Rheinpromenade für mehrere Tage länger geöffnet.mehr

03.01. / Wirtschaft / Langenfeld

Anmeldeportal zur BOB2019 geöffnet

Der Verein BOBplus e.V. lädt alle Unternehmen zum Mitmachen ein.mehr

09.09.
Regional / Wirtschaft
Spendenmarathon der Volksbank
04.09.
Wirtschaft / Monheim
Workshop beim Unternehmen Menk
02.06.
Wirtschaft / Langenfeld
Neuer Paketshop in Immigrath
25.05.
Wirtschaft / Langenfeld
Orthomol: Ende der Zusammenarbeit