Regional / Vermischtes / Haan, 26.03.2021

Land will Öffnungs-Modelle testen

Der Kreis Mettmann bewirbt sich als Modellregion für NRW.

 

Gastronomie, Kultur- oder Sportveranstaltungen

Der Kreis Mettmann hat sich offiziell als Modellregion in NRW beworben. Laut Ministerpräsident Armin Laschet plant die Landesregierung nach Ostern Regionen zu benennen, die Öffnungen von Gastronomie, Kultur- oder Sportveranstaltungen mit strengen Schutzmaßnahmen und Testkonzepten erproben sollen. „Der Kreis Mettmann verfügt über ein flächendeckendes Netz an Schnellteststationen, das stetig weiter wächst. Aktuell gibt es 118 Stationen. Damit ist der Kreis prädestiniert, als Modellregion für Öffnungen zu fungieren”, begründet Landrat Thomas Hendele die Bewerbung. Lockerungen könnten nur mit einer Vielzahl von Testungen einhergehen. Der Kreis hat eine gute Testinfrastruktur. Die Bewerbung ist mit den kreisangehörigen Städten abgestimmt.

12.05. / Regional / Vermischtes / Haan

Antworten des Kreises Mettmann

KREIS METTMANN. Die zahlreichen Fragen zu den Inzidenzwerten und zur Impf-„Performance” im Kreis Mettmann hat der Kreis hier noch einmal zusammengefasst dargestellt.mehr

28.04. / Regional / Vermischtes / Haan

Positive Corona-Virus-Testungen trotz Impfungen

LEVERKUSEN. Im AWO-Seniorenzentrum Tempelhofer Straße wurden sechs der insgesamt 189 Bewohner und sechs der Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet.mehr

22.04. / Regional / Vermischtes / Haan

Ampeln missachtet wegen leerem Navi-Akku

KREIS METTMANN. Ein 30-jähriger Mettmanner raste durch drei Städte und missachtete dabei rote Ampeln.mehr

20.04.
Regional / Sport / Haan
Eishockey: DEG gescheitert
16.04.
Regional / Vermischtes / Haan
Allgemeinverfügung wird womöglich aufgehoben
10.04.
Regional / Vermischtes / Haan
Kreisfeuerwehrschule geht in Betrieb
04.04.
Regional / Vermischtes / Haan
Ein Gedicht zu Ostern